Aktuelle Pressemitteilungen

Umwelt/Ökologie/Energie

Europäische Woche der Abfallvermeidung: Tipps für einen ressourcenschonenden Alltag

Pressefoto Lightcycle, Jörg Wontorra an der Sammelbox im toom Baumarkt Köln-Zollstock

Weniger Abfall zu produzieren und diesen ressourcenschonend zu entsorgen, zum Beispiel Elektrokleingeräte wie LEDs- und Energiesparlampen, ist eine sinnvolle Möglichkeit.

Zur angelaufenen Europäischen Woche der Abfallvermeidung, die Menschen in Europa für einen bewussten Umgang mit Abfallprodukten und Ressourcenschonung sensibilisieren möchte, rückt Lightcycle die Möglichkeiten für Verbraucher*innen, einen bewussten Umgang mit Ressourcen im Alltag zu führen, in den Vordergrund.

Das Motto der diesjährigen Europäischen Woche der Abfallvermeidung lautet: "Nachhaltige Textilien: Wiederverwendung statt Verschwendung!". Es gibt jedoch noch viele weitere Bereiche unseres alltäglichen Lebens, in denen wir unnötigen Abfall vermeiden oder Abfall recyceln können. Einen wichtigen Beitrag, den jeder Haushalt leisten kann, ist die korrekte Entsorgung von ausgedienten LED- und Energiesparlampen. Diese lassen sich recyceln, wenn sie an einer Sammelstelle, die sich ganz leicht unter www.sammelstellensuche.de finden lässt, abgegeben werden.

Das Problem: Unsere Wegwerfmentalität
Unsere heutige Kultur ist geprägt von Konsum. Dinge werden nicht mehr repariert, sondern gleich ersetzt. Viele Produkte werden günstig mit billigen Komponenten produziert, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. Deshalb sollte beim Kauf auf hochwertige und langlebige Produkte geachtet werden. Die Produktion und Entsorgung der Produkte bringt große Mengen an Abfall mit sich. Häufig landen wertvolle Ressourcen im Abfall, weil nicht auf die richtige Entsorgung geachtet wird. Die Menge an Abfall kann nur reduziert werden, wenn diese Ressourcen durch ordnungsgemäßes Recycling geschützt werden. Bei der richtigen Entsorgung von LED- und Energiesparlampen können bis zu 90 Prozent der verbauten Wertstoffe, wie Glas oder Metall, wiederverwertet werden.

Abfallvermeidung - Für Jorg Wontorra ein großes Thema
In dem sich Menschen gegenseitig helfen, können gemeinsam Ressourcen geschützt und große Abfallmengen vermieden werden. Die neue Aufklärungsinitiative von Lightcycle "Teamgeist zeigen. Licht recyceln." mit Sportjournalist Jörg Wontorra zielt genau auf dieses gemeinschaftliche Handeln ab. Man müsse den Konsum reduzieren, um Ressourcen zu schonen. "Wir sollten darauf achten, dass wir nicht mehr Bäume abholzen, als nachgepflanzt werden", erklärt Wontorra im Video "3 Fragen - 3 Antworten" über Nachhaltigkeit. "Wir sollten auch nicht mehr Produkte herstellen, als verwertet werden." Vor allem das Wegwerfen von Lebensmitteln müsse dringend vermieden werden: "Das ist für mich das größte Übel auf der ganzen Welt."

Mehr Informationen zur Initiative "Teamgeist zeigen. Licht recyceln" stehen hier zur Verfügung.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.