Aktuelle Pressemitteilungen

Umwelt/Ökologie/Energie

Energiestammtisch Westhausen-Lauchheim: M4Energy eG informiert zu alternativen Möglichkeiten des Energiebezugs

Maik Junker, Vorstandsvorsitzender der M4Energy eG. Foto: M4Energy eG

Energiepreise - nehm´ ich selbst in die Hand: Privatkunden, kommunale Entscheider und Hausverwaltungen lernen alternative Energiebeschaffungsmodelle kennen

Westhausen-Lauchheim. (wei) Unter dem Titel "Energiepreise - nehm´ ich selbst in die Hand" lädt der Energiestammtisch Westhausen-Lauchheim am 25. April 2013 ab 19 Uhr ins Lauchheimer Hotel/Restaurant "Roter Ochsen" zu einer weiteren Veranstaltung zur Energieversorgung und Energiewende ein.

Gastredner der Veranstaltung ist der Vorstandsvorsitzende der M4Energy eG, Maik Junker. Er referiert und informiert u.a. über den deutschen Strommarkt, Fragen zur Strompreisfindung und erläutert transparent die Kostenstruktur von Strom- und Gaspreisen. Außerdem stellt Junker das Energiegenossenschaftsmodell der M4Energy eG vor. Mittlerweile partizipieren bundesweit bereits über 5.000 private und gewerbliche Mitglieder der 2010 gegründeten Energiegenossenschaft vom gemeinschaftlichen Einkauf bei Haus- und Heizstrom und der Gasversorgung.

"Wir wünschen uns eine lebendige Diskussion mit den Zuhörern. Unser Informations- und Aufklärungsangebot richtet sich an Privathaushalte, kommunale Entscheider, Hausverwaltungen oder Wirtschaftsunternehmen gleichermaßen, " so Junker im Vorfeld der Veranstaltung. Er lobt solche Initiativen wie den Energiestammtisch Westhausen-Lauchheim, da "sie einen wichtigen Teil bei der Aufklärung des Verbrauchers auf fundierte Art und Weise mit Hilfe von ausgewiesenen Energieexperten darstellen. Das Interesse ist groß, denn Hintergrundwissen trägt wesentlich dazu bei, dem Verbraucher bei seinen Entscheidungen im Hinblick auf die Energiebeschaffung kompetent zur Seite zu stehen und mit vermitteltem Wissen und Beratung die Zurückhaltung beim Wechsel zum `Anbieter des Vertrauens` aufzulösen."

Auch Energiestammtisch-Initiator Peter Kuch weiß, wie wichtig diese Veranstaltungen sind, werden damit Kenntnisse und Erfahrungen zur Energiewende fundiert in die Gemeinden getragen. "Wir behandeln Themen von der Energieerzeugung bis hin zum Energiesparen und wollen Diskussionen anregen. Nur aufgeklärte Bürger, Kommunen und Betriebe sind handlungsfähig, wenn sie über Rahmenbedingungen, Möglichkeiten und Strukturen Bescheid wissen! Deshalb begrüßen wir es auch außerordentlich, dass wir einen so kompetenten Gesprächspartner wie den Vorstandsvorsitzenden der M4Energy eG für einen solchen Themenabend gewinnen konnten. "

Die Veranstaltung am 25. April 2013 ist kostenfrei. Anmeldung möglich unter kontakt@m4energy.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.