Aktuelle Pressemitteilungen

Umwelt/Ökologie/Energie

Carinokarten und die Umwelt

Carinokarten

Hohenhameln – Das Unternehmen Carinokarten hat seit seinem Umzug letztes Jahr am 28.09.2012 in die neuen Büroräume eine Menge für den Umweltschutz getan.

Die Firma hat sich die Frage gestellt, welche Bereiche sich ökologisch optimieren lassen. So setzt das Unternehmen nun bei der Herstellung der Einladungskarten, die man unter der Adresse https://www.carinokarten.de/carino_kartenauswahl/223/ einsehen kann, voll auf
die Umwelt. In den Bereichen Gebäudeenergieeffizienz, Maschineneffizienz und CO2 neutraler Auslieferung beispielsweise wurden die Potenziale evaluiert und optimiert.
Schon beim Bau der neuen Büroräume wurde eine extensive Dachbegrünung angelegt, diese sorgt für ein gutes Raumklima und bietet neuen Lebensraum für seltene
Tier- und Pflanzenarten. Die Fenster, die hochwärmeisolierend dreifach verglast sind, zeigen nach Süden so das in der Kaltwetterperiode indirekt geheizt wird.
Und wenn es im Sommer zu warm wird sorgt die Außenbeschattung dafür, dass der Wärmeeintrag aus Süden nicht zu hoch wird. Ein positiver Nebeneffekt ist die Wärmeverlustreduzierung
im Winterhalbjahr. Die Druckerabwärme, die durch das Erstellen der Einladungs-, und Danksagungskarten entsteht, wird zum Heizen des kompletten Erdgeschosses im Winterhalbjahr
genutzt. Ein natürliches Regenwasserversickerungsbecken auf dem Grundstück sorgt dafür, dass das Regenwasser dem Schicht- und Grundwassers zurückgeführt wird und nicht in den
Kanal abgelassen wird. Die elektrische Wärmepumpe sorgt dafür, dass die Raumheizung und Warmwasserzubereitung umweltschonend eingesetzt werden kann.

Bei den verwendeten Materialien achtet das Unternehmen auf Zertifizierungen wie beispielsweise dem FSC (Forest Stewardship Council ). Das FSC-Label weist Papiere aus, die aus
FSC-zertifizierten und somit verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen. Das FSC-System ist von führenden Umweltorganisationen anerkannt. Selbstverständlich
wird auch beim Strom voll auf die Umwelt gesetzt. Carinokarten verwendet zu 100% Ökostrom. Weitere Informationen dazu kann man unter
http://www.carinokarten.de/einladungskartenblog/neuigkeiten-uber-carinokarten/carinokarten-nutzt-okostrom einsehen. Auch beim Hosting der Shop Server wurde ein Partner gewählt, der ein "grünes Rechenzentrum" betreibt.

Durch das Umweltbewusstsein der Mitarbeiter wurden im Nationalpark Harz 700 Bäume gepflanzt, die Firma hat die Bäume nicht nur gespendet sondern in einer Wochenendaktion auch
selbst eingepflanzt. Beaufsichtigt wurde die ganze Aktion von der Forstverwaltung des Nationalparks. Auch wenn ein Neukauf von Maschinen ansteht, wird auf den Energieverbrauch geachtet.
Ein neuer Server verbraucht im Idle Modus nur noch 19 Watt und unter Vollast 26 Watt. Der neue Server der Firma Christmann wurde für den ECO Internet Award 2013 nominiert. Das grüne Denken
zieht sich bei Carinokarten von der Produktion bis zur Auslieferung. Mit Total Zero nutzt das Unternehmen eine bahnbrechende und mehrfach ausgezeichnete Initiative für CO2-Neutralität
in der Logistikbranche. Der Versand mit DPD garantiert, das jedes einzelne Paket CO2-neutral versendet wird. Und das ohne Aufpreis für den Kunden.
Um auch bei den Kunden immer wieder neue Anreize zu setzen, setzt das Unternehmen ganz auf seine Community.So läuft derzeit auf der Facebookseite des Unternehmens das Gewinnspiel
"Zeigt her eure Tischdeko" (Quelle: Carinokarten auf Facebook ) ein Wettbewerb, bei dem die Fans die Tischdekoration Ihrer Hochzeit prämieren lassen können. Neue Vorschläge können noch bis zum 16.09.2013 eingereicht werden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.