Aktuelle Pressemitteilungen

Transportwesen

Telematik-App "mO nEXT" ermöglicht Abbildung individueller Unternehmensprozesse

 Der Vorteil von mO nEXT soll in der flexiblen und schnellen Umsetzung der Implementierungsphase liegen. Bild: mobileObjects

Die mobileObjects AG ist ein geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik".

Büren, 30.01.2017.

"Digitale Transformation in der Telematik" - unter diesem Thema will die mobileObjects AG ein Lösungsportfolio von innovativen Apps anbieten. Dazu wird es noch Anfang 2017 eine neue Lösung im Bereich Mobile Workforce Management geben.

Die mobileObjects AG will mit der mO nEXT App eine neuartige Möglichkeit anbieten, individuelle Unternehmensprozesse mit einer App abzubilden. Auf Basis eines speziellen Prozessmangers, passt sich mO nEXT dynamisch an die Arbeitsabläufe des Unternehmens an. Zeitaufwendige Anpassungen durch "Programmierung" sollen bei diesem Ansatz der Vergangenheit angehören.

Der Bereich Mobile Workforce Management adressiert alle Unternehmen mit Außendienstmitarbeitern, insbesondere wenn die Mitarbeiter Dienstleistungen und Service erbringen, Waren ausliefern oder Maschinen reparieren.

Üblicherweise wird die Lösung mO nEXT zuerst über standardisierte Schnittstellen mit dem führenden System des Unternehmens integriert. Im Anschluss folgt die Abbildung der verschiedenen Arbeitsabläufe des Unternehmens durch Konfiguration der App. In dieser flexiblen und schnellen Umsetzung der Implementierungsphase soll der entscheidende Vorteil der neuen mobilen Lösung mO nEXT liegen. (Quelle: mobileObjects AG)




Kurzprofil der mobileObjects AG:

Die mobileObjects AG ist eines der führenden Software- und Systemhäuser im Bereich internetbasierter Telematik, Flottenmanagement und Fahrzeugortung. Die AG ist mit eigenen Mitarbeitern in Deutschland und Österreich tätig und hält eine Beteiligung an der, in der Schweiz tätigen, mobileObjects GmbH. Seit der Gründung im Jahre 2001 haben sich mehr als 1000 Kunden für die innovativen Lösungen des Unternehmens entschieden.

Die Produktpalette wird ständig den veränderten Kunden- und Marktanforderungen angepasst. Sie geht vom leistungsstarken mobilen Auftragsmanagement über eine Vielzahl verschiedener Trackinglösungen bis zu einfach bedienbaren Apps. Als Hardware werden dabei bewährte Festeinbauten, traditionelle Ortungsboxen und aktuelle Smartphones und Tablets eingesetzt.

Zu den Stärken von mobileObjects zählt die Vielzahl von Schnittstellen und Integrationen in unternehmenskritische Systeme, sowie die Fähigkeit, äußerst flexibel auf Anpassungs- und Integrationsanforderungen zu reagieren. Ergänzend kann auf das, in mehr als einem Jahrzehnt auf- und ausgebaute, Partnernetzwerk zugegriffen werden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.