Aktuelle Pressemitteilungen

Transportwesen

Schwerlasttransporte sollen künftig nicht mehr durch die Polizei begleitet werden.

Rotorblätter mit 11 Tonnen bei der Verladung

Großraumtransporte erfordern meist eine polizeiliche Begleitung. Dies wird in Zukunft nicht mehr möglich sein.

Großraumtransporte und Schwertransporte sind Frachtguttransporte, welche aufgrund ihrer Abmessungen oder ihres Gewichtes von den Vorschriften der Straßenverkehrszulassungsordnung abweichen. Solche Transporte bedürfen einer Genehmigung, da sie eine übermäßige Straßenbenutzung verursachen.

Solche Großraumtransporte und Schwertransporte dürfen daneben nur durch Speditionen durchgeführt werden, welche aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrungen in diesem Bereich aufwarten können. Solch eine Spedition ist die Arnold Schwerlast GmbH & Co.KG. Gegründet wurde die Arnold Schwerlast GmbH & Co.KG im Jahr 1986 und befindet sich noch heute im Familienbesitz. In diesem Jahr wurde diese Spedition mit dem TopRating Zertifikat ausgezeichnet. Aufgrund dieses Zertifikates gehört die Spedition zum Kreis der fünf Prozent der Unternehmen, welche einen Bonitätsindex der Stufe 1 aufweist. Dieser Bonitätsindex wird durch die Bisnote Gruppe durchgeführt. Die Bisnode Gruppe überprüft dabei über 4 Millionen deutsche Unternehmen. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde die Spedition bereits mit diesem Zertifikat ausgezeichnet und macht damit deutlich, dass sie den globalen wirtschaftlichen Herausforderungen durchaus gewachsen ist. Daneben macht das Unternehmen mit diesem Zertifikat aber ebenso darauf aufmerksam, dass sie den Kunden gegenüber und auch den Mitarbeitern ein hohes Maß an Stabilität und auch ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Dieses hohe Maß an Sicherheit und Stabilität wird natürlich auch im Bereich der Schwertransporte geboten, deren Begleitung in Zukunft nicht mehr in den Händen der Polizei liegen soll sondern in den Händen der privaten Begleitung.

Im Laufe des Jahres 2010 lag die Begleitung der Polizei bei insgesamt 3968 Begleitungen und im Jahr 2012 bereits bei insgesamt 5854. Diese privaten Begleitungen sollen in Zukunft sogar ausschließlich in private Hände gelegt werden, wie der Bund und die Länder in diesem Monat bereits laut werden ließ. Bereits ab dem kommenden Jahr soll dies bereits nicht mehr die Aufgabe der Polizei sein und auch die Rechtsänderung soll im Laufe des kommenden Jahres bereits diesbezüglich in Kraft treten. Natürlich müssen auch die Unternehmen für die Begleitung der Schwertransporte auf diese Aufgaben spezialisiert sein ebenso wie die Unternehmen, welche die Großraumtransporte und die Schwertransporte durchführen, wie die Spedition Arnold Schwerlast GmbH & Co.KG.

 

Spedition

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.