Aktuelle Pressemitteilungen

Transportwesen

Proton Motor erhält "Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2021"

Proton Motor-Direktor M. Limbrunner (r.) erhält den busplaner-Preis 2021 von A. Haller (Quantron AG) (© André Baschlakow)

Auszeichnung in Rubrik "Wasserstoffbus" für alternative Antriebslösung. Hybridkonzept "HyRange®" mit emissionsfreien Wasserstoff-Brennstoffzellen.

_Puchheim bei München, 15. April 2021_ - Zum fünften Mal in Folge hat das Fachmagazin "busplaner" des renommierten Mobilitäts-Verlags "HUSS" (www.huss.de) den "Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis" für herausragende nachhaltige Leistungen verliehen. Während einer feierlichen Veranstaltung im Rahmen der digitalen Special Edition der "BUS2BUS" von "Messe Berlin" wurden Gewinner in 13 Kategorien ausgezeichnet, deren Produkte und Dienstleistungen hohes Potenzial für die Busbranche haben. Mit Hinsicht auf seine sauberen Cleantech-Entwicklungen für umweltfreundlichen Verkehr freut sich der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Experte "Proton Motor Fuel Cell GmbH" (www.proton-motor.de) sehr und ist auch stolz über die Ehrung in der Rubrik "Wasserstoffbus". Manfred Limbrunner konnte als Vertriebs- und Marketingdirektor des bayerischen Unternehmens den "Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2021" von Jurymitglied Andreas Haller (CEO/Quantron AG) bei der feierlichen Award-Zeremonie in der deutschen Hauptstadt persönlich entgegennehmen.

_Range-Extender-System für Busse bzw. Nutzfahrzeuge _

Proton Motor wurde speziell für die klimaneutrale Innovationsleistung bei alternativen Antriebslösungen hinsichtlich seines Hybridkonzeptes des Range-Extender-Systems "HyRange®" zur Reichweitenverstärkung ausgezeichnet. Das für batterie-elektrisch angetriebene Busse bzw. Nutzfahrzeuge entwickelte Produkt ist eine wirkungsvolle Unterstützung für Anwendungsbereiche, bei denen die vorhandene Batteriekapazität für die Betriebsanforderungen nicht ausreicht. Aufgrund der Möglichkeit seiner flexiblen Herstellung vor allem aus regenerativen Ressourcen wird insbesondere dem Wasserstoff hierbei ein sehr großes Potenzial sowie eine Schlüsselfunktion als zentraler Baustein der Energieversorgung der Zukunft beigemessen. So liegt es nahe, Wasserstoff als Energieträger im Mobilitätsbereich mit Brennstoffzellen zu kombinieren.

Neben dem Einsatz der emissionsfreien Wasserstoff-Brennstoffzelle als Hauptenergieversorgung im Antriebsstrang des Fahrzeugs gibt es verschiedene weitere Hybridkonzepte, bei denen eine Brennstoffzelle mit einer Batterie kombiniert wird. Konkret bedeutet dies, dass die für den Antrieb benötigte Energie maßgeblich aus der Batterie kommt. Insbesondere die bei der Beschleunigung auftretenden Lastspitzen werden dadurch dem Elektromotor zur Verfügung gestellt. Die Brennstoffzelle wiederum sorgt dafür, dass die Batterie konstant mit der elektrischen Energie aus dem umgesetzten Wasserstoff geladen wird. Dadurch kann die Grundlast des Fahrzeugs je nach Auslegung nicht durch die Batterie, sondern durch den Wasserstoff bereitgestellt werden. Das "HyRange®"-System hat sich im Sinne eines "On-board Batterieladegeräts" als zielführend bewährt und wird u.a. aktuell im Kontext des EU-Förderprojekts "REVIVE" (Refuse Vehicle Innovation and Validation in Europe)_ _in Müllsammelfahrzeugen von "E-Trucks Europe b.v." integriert.           

 

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.