Aktuelle Pressemitteilungen

Transportwesen

GPS.AT steigt in den Markt für private Anwendungen ein

GPS-Spotter App für Smartphones oder Tablets zur mobilen Ortung

Autos, Fahrräder, Anhänger, Boote oder Sicherheitspersonal: Mit GPS-SPOTTER lässt sich alles rasch und einfach per GPS orten.

Was in vielen Unternehmen bereits seit längerem Gang und Gäbe ist, kommt jetzt auch Privatanwendern zugute. Mit dem frisch von GPS.AT auf den Markt gebrachten mobilen GPS-SPOTTER Ortungsgeräten lassen sich die Bewegungen von Fahrzeugen, Personen, Gepäckstücken oder mobilen Wertgegenständen einfach und schnell über das eigene Smartphone nachverfolgen. Die mobilen GPS-SPOTTER Geräte ermöglichen verlässliches GPS Tracking von Gegenständen, Fahrzeugen oder Menschen auch für einzelne Anwender ohne größeren Aufwand möglich – ohne komplizierte Verkabelungen oder technisches Vorwissen.

"Man nimmt einen GPS-SPOTTER und heftet ihn, beispielsweise mittels eingebautem Magneten, an einen bestimmten Gegenstand – etwa an ein Auto, ein Fahrrad oder ein Boot. Anschließend lässt sich der genaue Standort über das Smartphone nachverfolgen. Das ist alles", erklärt GPS.AT Geschäftsführer Markus Häusler. Einfachheit in der Bedienung und höchste Verlässlichkeit waren die Grundpfeiler bei der Entwicklung von GPS-SPOTTER für private Anwender.

Knackpunkt Akkulaufzeit
"Wir haben bei der GPS-SPOTTER Entwicklung von unserer jahrelangen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Detektiven und Sicherheitsunternehmen profitiert. Der wesentliche Unterschied zu unseren Firmenlösungen ist einerseits die extrem einfache Handhabung durch die kabellose Stromversorgung mittels leistungsstarker Akkus und andererseits unsere sehr bedienerfreundliche Tracking App für Smartphones", so Markus Häusler weiter. Die Laufzeit der Akkus ist dabei ein zentrales Qualitätskriterium, durch das sich ein GPS-SPOTTER Ortungsgerät deutlich von Billig-Anbietern abhebt. Beim GPS-SPOTTER halten die Akkus – je nach Modell und Art der Nutzung – bis zu vier Monaten.

Rasche Ortung per SMS oder Tracking App am Smartphone
In der einfachsten und kostengünstigsten Variante lässt sich die aktuelle Position von Gegenständen oder Personen unkompliziert per SMS abfragen. Komfortabler und vor allem aufschlussreicher ist die Ortung mittels eigener Tracking App für Smartphones oder Tablets. Für professionelle Anwender steht die bewährte GPS Fleet Software zur Verfügung, die zu 100 Prozent mit den GPS-SPOTTER Positionsdaten kompatibel ist.

Dem Einsatzgebiet von GPS-SPOTTER GPS Ortungsgeräten sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Durch den preisgünstigen GPS-SPOTTER können auch Fahrräder oder Rasenmäher zusätzlich abgesichert werden.

Und natürlich lassen sich auch Menschen durch GPS-SPOTTER einfach finden: Für demenzkranke Personen wurde ein eigenes Modell entwickelt, das einfach an jeden Gürtel gesteckt werden kann. "Selbstverständlich eignen sich GPS-SPOTTER aufgrund ihrer Qualität hervorragend für den professionellen Einsatz in der Fahrzeugobservierung oder Personenüberwachung durch Berufsdetektive. Die anderen Anwendungsmöglichkeiten übersteigen diesen Bereich aber bei weitem", erklärt dazu GPS.AT Geschäftsführer Markus Häusler.

Speziell jetzt im Frühling setzt man bei GPS.AT auf den Freizeitbereich: Wer beispielsweise ein Wochenendhaus oder einen Wohnwagen hat und auch während der Woche wissen möchte, ob der Rasenmäher, der Anhänger oder das Boot sich auch dort befinden, wo sie sein sollten, ist mit der Tracking App vom GPS-SPOTTER bestens bedient.

Online-Vertrieb über Amazon, lokales Händlernetz im Aufbau
Vertrieben wird GPS-SPOTTER auf www.gps-spotter.com und www.gps.at sowie über den Online-Händler Amazon. Derzeit arbeitet man bei GPS.AT speziell in Österreich und Deutschland am Aufbau eines Händlernetzes bzw. ist auf der Suche nach Partnerunternehmen für interessante Branchen wie den Freizeitbereich, Autozubehör-Handel oder Sicherheitstechnik.

Über GPS.AT
Die Marke GPS.AT – dahinter steht das Unternehmen Software-Management GmbH - ist ein familiengeführtes Software-Unternehmen mit Sitz im oberösterreichischen Vöcklabruck. Auf der Webseite www.gps.at konzentriert man sich auf Lösungen und Geräte für die GPS Fahrzeug-Ortung, GPS und Telematik sowie Flotten-Management, elektronische Fahrtenbücher und die mobile Betriebsdaten-Erfassung. Als einer der Marktführer zählt GPS.AT allein in Österreich über nunmehr 500 Unternehmenskunden, darunter österreichweit bekannte Firmen wie dem Zementproduzenten W&P (Baumit), Wiener Wohnen, die Hausbetreuung Attensam GmbH, der Energieversorger Salzburg AG oder die Straßenbauabteilung des Landes Niederösterreich. Bei der Entwicklung neuer Verkehrstelematik-Angebote wird eng mit der universitären Forschungseinrichtung FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH zusammengearbeitet. Mit der Markteinführung von GPS-SPOTTER ist GPS.AT in den Markt für private Anwender eingestiegen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.