Aktuelle Pressemitteilungen

Transportwesen

Energieeffizienz an Industrietoren. Die Offenhaltezeit ist entscheidend!

Eret ProLine Schnelllauftor PSE-S

Allgemein wird angenommen, die entscheidende Größe zur Energieeffizienz an Industrietoren sei die Isolierung. Nun zeigt sich, daß viel mehr Energie durch das geöffnete Tor entweicht.

Neueste Erkenntnisse des EDSF zeigen, daß die Energieeffizienz an Schnelllauftoren nicht maßgeblich durch die Isolierung, sondern durch Leckagen und das geöffnete Tor negativ beeinflusst wird.
Mit einem einfachen Rechner des E.D.S.F (Europäischer Torverband) kann jeder Anwender ganz einfach im Internet die für seinen Fall entscheidenden Größen selber eingeben und durch verschieben der jeweiligen Werte ermitteln, welches Werkzeug für den Fall die größtmögliche Wirkung erzielt. Häufig ist es so, daß nicht die Isolierung, sondern eine Optimierte Offenhaltezeit und das Schließen des Tores für jede Durchfahrt die entscheidende Verbesserung bietet.
Vielleicht muss dazu nicht einmal das Tor ausgetauscht werden?

Der deutsche Schnelllauftor-Hersteller ERET-Tortechnik GmbH bietet auf seiner Internetseite diesen Kalkulator des EDSF anonym und kostenfrei an. Hier: Energiekalkulator Industrietore

Folgende Fragen kann sich jeder Betreiber stellen: Muss für eine Person eine Öffnung von 5x5 m geöffnet werden? Wie kann ich Fehlöffnungen vermeiden? Kann ich das Tor vielleicht nur auf ein Zwischenmaß öffnen? Muss ich eine feste Zeitabfolge einhalten oder kann das Schnelllauftor sofort nach Durchfahrt schließen?

Für diese Fragen bietet sich der Einsatz einer intelligenten Öffnung und Vorfeldabsicherung an. Auf der Webseite von ERET-Tortechnik sind für Schnelllauftore ProLine hierzu einige interessante Anregungen. Z.B. Prospekt Vorfeldabsicherung Plus.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.