Aktuelle Pressemitteilungen

Transportwesen

Der neue Kunststoff-Paletten-Boom - Immer mehr spricht aktuell für Kunststoffpaletten

Michael Do, Salesmanager Smart Flow Deutschland (© Gamma Wopla & Smart Flow Europe SA.)

Interview mit Michael Do, Salesmanager Smart-Flow Deutschland

Rohstoffverknappung, steigende Holzpreise und die verstärkte Nachfrage nach nachhaltigen Transportlösungen: Zeigt das auch bei ihnen Wirkung?

Ja, aktuell werden wir von Anfragen nach mittelschweren Export-Euro-und Hygienepaletten überrannt und das aus ganz unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen. Dabei spielt die Frage nach einer schnellen Verfügbarkeit immer eine wichtige Rolle.
Auch von Kunden, die bisher auf Ihre Holzpaletten-Pooling-Lösungen vertrauten, bekommen wir verstärkt Anfragen nach Mehrweg-Kunststoffpaletten.
Und zunehmend Anfragen für den Einsatz in automatisierten Kommissionierlösungen.

Ist das nur durch den Mangel an Holzpaletten und die gestiegenen Preisen zu erklären?

Nein, denn zunehmend spielen die Punkte Nachhaltigkeit, Recycelfähigkeit, Einsparung von Lager und Transportkosten durch Nestbarkeit und deutlich geringeres Gewicht eine Rolle. Sowie, dass Kunststoffpaletten nicht gewartet werden müssen und im Gewicht immer gleichbleiben.
Gewicht ist zunehmend ein Thema, auch bzgl. Arbeitsökonomie und Arbeitsbedingungen, denn Kunststoffpaletten sind deutlich leichter und bergen kein erhöhtes Verletzungsrisiko durch Splitter oder Verschmutzungen im Vergleich zu Holzpaletten.
Robuste Mehrweglösungen, aus recycelten oder recycelfähigen hochwertigen Materialien werden immer häufiger von den Unternehmen, gemäß Ihren Nachhaltigkeitszielen eingefordert und nachgefragt.
So ist aktuell die Verfügbarkeit von hochwertigem Rezyklat zur Herstellung unserer Paletten immer schwieriger.
Zum Glück können wir auf unsere eigenen Rohstoffressourcen und unser langjähriges Wissen um die Kreislaufökonomie zurückgreifen. Denn schon seit 8 Jahren kaufen wir unsere gebrauchten Paletten und Boxen von unseren Kunden zurück und verwenden das Rezyklat für die Herstellung neuer Kunststoffpaletten und -boxen. Aktuell können wir von den eingelagerten Rohstoffen zerren, aber wir wissen nicht wie lange noch.
Denn zurzeit ist die Nachfrage wirklich enorm und unsere Produktionskapazität beschränkt, obwohl wir konsequent in neue Spritzgußmaschinen investieren. Aber auch die Fläche, in der vor 2 Jahren neu errichteten Produktionshalle, ist endlich verfügbar.
Zusätzlich versuchen wir durch Designanpassungen und Investitionen in neue Molds Material einzusparen und die Paletten zusammen mit den Kunden noch ökonomischer zu gestalten.

Dieses Jahr sind Sie wieder auf der FACHPACK dabei. Was gibt es dort Neues von Ihnen zu sehen? 

Wir werden die neue halbe Europalette vorstellen.
Diese mittelschwere stabile Pooling-Palette ergänzt die Premiumpaletten-Range von Smart-Flow um das praktische "halbe Maß" 600 x 800 mm und ist komplett kompatibel mit allen gängigen Euronormpaletten.
Sie wird als Monoblockpalette in einem Stück spritzgegossen, ist stapelbar, regalfähig und durch ihre robuste Bauweise hervorragend für den Einsatz bei der automatisierten Kommissionierung z.B. auf Förderbändern und bei vollautomatisierten Systemen geeignet. 
Bis zu 16 Paletten lassen sich übereinander stabil stapeln und 1056 Paletten können in einem LKW besonders nachhaltig und kostensparend zurücktransportiert werden.
Als kompatible halbe Euronormpalette eignet sie sich bestens für den Einsatz bei kleineren Produkten z.B. im Onlinehandel oder beim Einzelhandel/Discounter und kann zusätzlich als Display genutzt werden.
Sie garantiert deutlich mehr Umdrehungen als andere Standardpaletten wie z.B. Holzpaletten und ist als halbe Euronorm-Palette besonders vielseitig und kostenbewusst einsetzbar. 

 

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.