Aktuelle Pressemitteilungen

Transportwesen

Bei einem Umzug in der Stadt kann eine eigene HVZ wertvolle Hilfe bieten

Eine eigene Halteverbotszone erleichtert einen Umzug ungemein und ist gar nicht teuer - HMP Umzüge Hamburg

Halteverbotszonen sind immer dann nützlich, wenn man bestimmte Bereiche für das Verladen von Waren nutzen möchte, ohne dass parkende Autos das erschweren. Viele Gewerbetreibende sind darauf angewiesen, was sich gerade in Großstädten extrem bemerkbar macht. Ein Umzug in oder innerhalb einer Stadt, kann da ebenfalls ein Problem darstellen, weil Parkraum gerad im Stadtkern begrenzt ist. Eine einfache Lösung bietet sich jedoch ebenfalls in einer HVZ, die man bei der entsprechenden Stadtverwaltung problemlos für einen festgelegten Zeitraum bestellen kann.
Hierfür müssen bestimmte Daten im Vorfeld bekannt sein, damit man die Länge und Dauer der Halteverbotszone exakt festlegen kann. Vor allem die Fahrzeuglänge spielt hier eine Rolle, denn sie ist entscheiden für die Größe der HVZ und somit auch entscheiden für die Kosten. Die Preise für Halteverbotszonen sind regional unterschiedlich, aber letztendlich überschaubar, sodass man bei einem Umzug mit wenig Mitteln viel Zeit und Nervensparen kann.

Professionelle Umzugsunternehmen bieten diesen Service innerhalb des Leistungsspektrums automatisch mit an und übernehmen hierfür sämtliche Formalitäten. Die HMP GmbH aus Hamburg ist seit vielen Jahren auf regionale und überregionale Umzüge jeder Größenordnung spezialisiert und verfügt über ein breites Dienstleistungsspektrum für Privatumzüge, Firmenumzüge und Transporte jeder art. Bei Fragen zu einem konkreten Projekt kann man alle Infos unter www.umzug-hamburg.com abrufen oder eine Anfrage per E-Mail oder telefonisch starten.

Weitere Infos:
HMP-Umzüge GmbH & Co. KG
Himmelstraße 43
22299 Hamburg
Telefon: +49 40 3006 2222
Telefax: +49 40 3006 2223
E-Mail: info@hmp-umzug.de


 

Umzüge Umzug

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.