Aktuelle Pressemitteilungen: Energiewende


Energiewende

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Energiewende braucht Rohstoffe

(20.05.2021) Mit einer beschleunigten Nachfrage nach bestimmten Metallen wird in den kommenden Jahren gerechnet. Dabei ist diese Nachfrage global und nicht nur von wenigen Ländern verursacht. Eigentlich ein Megatrend, der von einer US-Dollar-Schwäche noch angetrieben wird. Hier sollten Rohstoff-Investoren hellhörig werden. Ob es ein Superzyklus wird oder nicht, die Zeit ist jedenfalls aufregend was bestimmte Rohstoffe anbelangt. Einer der besonders interessanten Rohstoffe ist Zink. Im vergangenen Jahr gab es ein Defizit am Zinkmarkt. Schuld waren Minenstörungen. Die Nachfrage hingegen hat sich im Pandemiejahr 2020 sehr rasch erholt, vor allem in China. Denn Stahl war und ist stark nachgefragt und da ist Zink mit dabei als Korrosionsschutz. Auch für das laufende Jahr sind die Nachfrageaussichten...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
GranValora GmbH & Co. KG

Technologiesprünge: So profitieren Anleger

(22.12.2020) In diesen Bereich sind disruptive Innovationen längst im Gange Disruptive Technologien (neu aufkommende Techniken, die alte obsolet machen und damit völlig ablösen oder weitestgehend verdrängen) haben nicht nur das Potenzial ganze Branchen auf den Kopf zu stellen, sie können auch unseren Alltag nachhaltig verändern. Interessierte Beobachter können diese Entwicklung aktuell in drei Bereichen hautnah miterleben: - Technologien rund um die Energiewende -...
JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Energiewende - aus dem All

(18.12.2020) ​​​​​​​ Die Idee, Solarkraftwerke in den Himmel zu verlegen, gibt es schon sehr lange, könnten sie doch rund um die Uhr Strom produzieren. Eine Photovoltaik-Anlage, also ein fliegendes Kraftwerk müsste nach Berechnungen mindestens zehn Quadratkilometer groß sein. Trotz aller Schwierigkeiten will die europäische Weltraumbehörde ESA Pläne für die Gewinnung von Energie im All fördern. Übrigens plant China dies bis zum Jahr 2050 Wirklichkeit werden zu lassen. Immerhin ist die Technik wohl schon so weit, das Ganze ist also keine Science-Fiction-Idee mehr. So werden etwa am California Institute of Technology Technologien entwickelt, die man für Solarkraftwerke im All braucht. Einer der Forscher, Hajimiri glaubt sogar, dass dies das Problem der Energiebeschaffung lösen könnte. Auch gibt...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
GranValora GmbH & Co. KG

Rohstoffe für die Energiewende: Edelmetalle und Seltene Erden für die grüne ...

(09.09.2020) Silber - essenzieller Rohstoff für die Energiewende Eine Energiewende ohne Silber? Undenkbar. Zu abhängig sind die derzeitigen Technologien von dem Industriemetall. Um nur einige Bereiche zu nennen, die auf absehbare Zeit nicht ohne einen beträchtlichen Silberanteil auskommen: - Photovoltaik-Anlagen: Solarpanels sind ohne Silber nicht funktionsfähig. Alle Versuche, das Material durch andere Metalle und Legierungen zu ersetzen, sind bislang gescheitert. Die benötigte Silbermenge für Photovoltaik-Module könnte künftig aber reduziert werden. - Windturbinen: Vibrations-, Temperatur-, und Geschwindigkeitssensoren: Windkrafträder benötigt unterschiedlichste Sensortechnologien, um zuverlässig und leistungsstark arbeiten zu können. Allen Sensoren gemeinsam: Für ihre Herstellung ist ein...
JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Der Preis macht die Energiewende

(30.08.2020) Wohlstand braucht Energie, das war schon so zu Zeiten der industriellen Revolution. Kohle und Öl waren die Zaubermittel. Heute erobern Photovoltaik und Windkraftanlagen die Welt. Um diese Energie zu verteilen, effizient zu speichern und einzusetzen, braucht es geeignete Energiespeicher. Industrie und Verkehr können so auf grüne Energie zurückgreifen. Als Speicher dienen Lithium-Ionen-Batterien, diese wiederum brauchen Batterierohstoffe wie beispielsweise Lithium....
Thema: Pressemitteilung Energiewende
Pensana Rare Earths

Angolanischer Staatsfonds investiert weitere 7,25 Mio. AUD in Pensana

(11.06.2020) Das im Vereinigten Königreich ansässige Unternehmen Pensana Rare Earths Plc (ASX: PM8) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es sich nach der Erstinvestition im März dieses Jahres eine weitere Eigenkapitalinvestment in Höhe von 7,25 Millionen AUD (5,0 Millionen USD) vom Fundo Soberano de Angola (der FSDEA), dem angolanischen Staatsfonds, sichern konnte. Die eingenommenen Mittel werden dazu verwendet, das Vorzeigeprojekt des Unternehmens, das Projekt Longonjo, noch in diesem Jahr in die bankfähige Machbarkeitsphase zu überführen, eine Notierung im Hauptmarktsegment der London Stock Exchange sowie die Aufnahme in die offizielle Liste (Standardsegment) der Financial Conduct Authority (Anm.: Finanzaufsichtsbehörde des Vereinigten Königreichs) zu erlangen - diese sollen...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
Rockstone Research

Rockstone Research: Das Imperium schlägt zurück: New York beschleunigt die ...

(07.04.2020) www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51459/IRW8.001.png Die Antwort auf COVID-19 vom «Empire State» New York: Neues Gesetz zur Entwicklungsbeschleunigung erneuerbarer Energien, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln Auf Twitter teilte Alicia Barton, Präsident & CEO von NYSERDA (New York State Energy Research & Development Authority), gestern einen Artikel von CleanTechnica und kommentierte, dass erneuerbare Energien "ein zentraler Fokus" seien, um die Wirtschaft des Staates New York stärker und sauberer zu machen. Unter der Leitung von Gouverneur Andrew Cuomo beschleunigt der US-Bundesstaat die Entwicklung erneuerbarer Energien als Teil seiner Anstrengungen, um die Wirtschaft als Antwort auf COVID-19 wieder anzukurbeln, hiess es in dem Artikel. Das neu verabschiedete...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Intelligente Mobilität für die Energiewende

(05.12.2019) Die Europäische Innovationspartnerschaft für intelligente Städte und Gemeinden hat ein Weißbuch herausgebracht, in dem es um Themen wie Intelligenzmobilität und erneuerbare Energien geht. Doch es kommt bei der neuesten Sitzung im Rahmen des Smart Cities Weltkongresses in Barcelona auch heraus, dass noch sehr viel geschehen muss, wenn Europa die für 2050 vorgenommenen Klimaziele erreichen will. Es muss auf internationaler, nationaler und kommunaler Ebene Fortschritte...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
Fortschritt in Freiheit e.V.

Erfolgreiche Podiumsdiskussion "Mobilität ist Freiheit! Wird sie uns ...

(17.07.2019) Der Verein Fortschritt in Freiheit e.V. führte am 13. Juli 2019 im Campus Guest in Stuttgart-Vaihingen eine Podiumsdiskussion durch. Zum Thema "Mobilität ist Freiheit! Wird sie uns genommen?" diskutierten von 18.15 Uhr bis 21.50 Uhr Thomas Scherlinzky, einer der Organisatoren der Pro Diesel-Kundgebungen in Stuttgart; Tomas Spahn, in den 90ern Leiter der Öffentlichkeitsarbeit in der Berliner Verkehrsverwaltung (Landesministerium); Prof. Dr. Werner Kirstein,...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
Grünes Geld GmbH

Wenn das Sparschwein stöhnt…

(05.06.2019) Veranstaltungshinweis: München: 18. bis 20. Juli 2019, Anmeldung bis 08. Juli Aschaffenburg: 29. Sep. 2019, auf dem Ökomarkt Stuttgart: 17. bis 19. Okt. 2019, Anmeldung bis 07. Okt. Hamburg: 17, bis 19. Nov. 2019, Anmeldung bis 07. Nov. Die Grünes Geld GmbH aus Aschaffenburg geht auf Tour und Tuchfühlung mit Kunden und Interessierten. Dieses Jahr trifft man das Team nicht nur auf Messen und Märkten - die Experten für nachhaltige Geldanlagen begeben sich zu...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
UDI-Gruppe

Neuer Eigentümer beim größten Vermittler ökologischer Finanzanlagen

(27.12.2018) Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Georg Hetz hatte die UDI-Unternehmensgruppe vor 20 Jahren gegründet und seitdem geführt. _______________________________________ Viele Tausend Anleger haben über die UDI-Gruppe insgesamt über eine halbe Milliarde Euro in verschiedenste Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien und energieeffizienten Gebäude angelegt. Damit gilt die Vermittlungsgesellschaft für ökologische Kapitalanlagen als ein führendes...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
Grünes Geld Vermögensmanagement GmbH.

Ein Trend wird zur Bewegung

(31.10.2018) Es geht um Umwelt- und Klimaschutz, ethisch Soziales und Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen. Das zeigt sich auch beim Thema Geld. Dass nachhaltige Konsumgüter, Konzepte, Projekte und gesunde Ernährung immer mehr an Bedeutung gewonnen haben, ist schon länger zu beobachten. Bewusst zu konsumieren liegt im Trend. Dass die Menschen aber wieder auf die Straße gehen und für Ihre Anliegen kämpfen, ist durchaus bemerkenswert. Tausende protestieren gegen Rechts,...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
BioEnergon Green Energy Ltd

Energiewende! Andere diskutieren, wir handeln!

(04.04.2018) BESS (Batterie Energie Speicher System) Kraftwerke plus Blockchaine sind dezentralisierte Stromversorgungseinheiten, eine in 6 Jahren entwickelte Hochleistungstechnologie zur Integrierung der Erneuerbaren Energiequellen EEQ. BioEnergon Green Energy Ltd ist seit 2008 innovativ im Bereich EEQ tätig. Schon früh wurde erkannt, dass die EEQ ohne Speichertechnik nicht den Durchbruch zur primären Energiequelle schaffen würden. So wurde in 6 jähriger Entwicklung...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
UDI Gruppe

Längst mehr als nur ein Trend: Bewusst leben, nachhaltig anlegen

(01.03.2018) Veranstaltungshinweis UDI auf der Messe Grünes Geld im Rahmen der Veggienale & Fairgoods in Hannover 10.-11. März 2018 HCC - Hannover Congress Centrum Niedersachsenhalle, Theodor-Heuss-Platz 1-3 Gesund, Fair, sozial und nachhaltig leben und arbeiten - das ist es, was sich Verbraucher heute wünschen. Viele übernehmen ganz selbstverständlich gesellschaftliche Verantwortung und realisieren einen nachhaltigen Lebensstil für sich und ihre Familien. Bewusstes...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
AUTARK Group AG

AUTARK-Gruppe: Die Energiewende mitgestalten

(15.11.2017) Wird über Zukunft gesprochen, steht ein Thema regelmäßig ganz oben auf der Agenda: die Energie. Staaten und Unternehmen suchen Wege, um die Energieversorgung auch in den kommenden Jahrzehnten sicherzustellen - über das absehbare Ende der fossilen Energieträger hinaus. Deshalb stehen die Erneuerbaren Energien im Fokus. "Die Stromversorgung in Deutschland wird Jahr für Jahr "grüner" - der Beitrag der erneuerbaren Energien wächst beständig. Im Jahr 2016 haben die...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
UDI Gruppe

Noch ein Schubs für die Energiewende - der UDI Energie Festzins 11

(13.02.2017) Wer mit seinem Kapital die Energiewende und den Klimaschutz weiterbringen möchte, setzt auf grünes Geld und wird dafür auch mit hohen Zinsen belohnt. In sieben Jahren bereits sollen die letzten Atomkraftwerke abgeschaltet sein. Das geht natürlich nicht von selbst. "Nur der intensive Ausbau erneuerbarer Energien macht den Atomausstieg möglich", so UDI-Geschäftsführer Georg Hetz, der sich bereits seit 19 Jahren mit dieser Thematik auseinander setzt. Mit einem...
EMA eMobilität für alle eG i.G.

Start-up macht eMobilität für Pendler bezahlbar.

(16.01.2017) Millionen von angestellten Pendlern könnten sofort ihren Zweitwagen emobil umstellen, wenn es einen Weg gäbe, ein eAuto kostenneutral über ihren Arbeitgeber zu bekommen, sagt Ulrich Zimmermann, Initiator und Vorsitzender des EMA Vorstands. Uns war wichtig, mit dem anzufangen, was funktioniert. Deshalb konzentrieren wir uns im ersten Schritt auf Pendler mit eigenem Haus. Dort können sie leicht eines ihrer meist zwei Autos über Nacht aufladen, ohne andere fragen zu...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
UDI Gruppe

Bürger investieren in die Energiewende

(03.11.2016) Ein erheblicher Teil des in Deutschland erzeugten sauberen Stroms wurde und wird durch private Anleger und Bürgerinitiativen erst möglich. Wer mit seinem Kapital die Energiewende und den Klimaschutz weiterbringen möchte, setzt auf grünes Geld. Öko-Unternehmensdarlehen sind dabei sehr beliebt, da jeder Euro direkt der Energiewende zugutekommt. Das erklärt auch den Erfolg der UDI Festzinsanlagen. 1045 private Anlegerinnen und Anleger haben 11,3 Millionen Euro in den...
blog.stromhaltig Ltd.

GrünStromJetons machen den Ökostromverbrauch sichtbar

(07.10.2016) Dass der persönliche Ökostromtarif am tatsächlichen Strommix aus der Steckdose nichts ändert, hat sich herumgesprochen. Dieser Umstand sorgt bei vielen umweltbewussten Verbrauchern für Ernüchterung. Eine neue Lösung schafft jetzt Abhilfe. Sie ermöglicht es, den Verbrauch von Grünstrom zuverlässig nachzuweisen und direkt zu steuern. Sogenannte GrünStromJetons belegen die tatsächliche Nutzung von Ökostrom. Nachhaltigkeit durch zielgerichteten Verbrauch?...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
IfKom - Ingenieure für Kommunikation e.V.

IfKom: Intelligente Stromzähler auch intelligent einsetzen - Gesetzentwurf ...

(02.03.2016) Der Gesetzentwurf zur Digitalisierung der Energiewende wird vom Verband der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) ausdrücklich begrüßt. Allerdings bedarf der in erster Lesung in der letzten Woche im Deutschen Bundestag beratene Entwurf noch einiger Konkretisierungen, wenn er die gewünschte Wirkung entfalten soll. Dies betrifft sowohl Datenschutzaspekte als auch den tatsächlichen Nutzen, der durch den Einsatz intelligenter Stromzähler erzielt werden soll. Der Entwurf der Bundesregierung trägt zwar den anspruchsvollen Namen "Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende", konzentriert er sich im Wesentlichen jedoch auf den Rollout der intelligenten Stromzähler, auch "Smart Meter" genannt. Durch die geplanten gesetzlichen Änderungen können privaten Haushalten Kosten von bis zu 100...
UDI-GRUPPE

Mais oder… "das ist hier die Frage!"

(25.09.2015) Die Energiewende ist ohne Biogas undenkbar. Trotzdem hat die flexibelste der erneuerbaren Energien ein schlechtes Image. Der Vorwurf: Die Vermaisung der Landschaft. Energiepflanzen wie Mais würden auf Flächen angebaut, die man für Nahrungsmittel brauche. Sollten wir nicht fasziniert sein von der Vielseitigkeit des Biogases? Die Möglichkeit, aus Abfällen, Reststoffen, Gülle, Biomüll und Energiepflanzen Strom, Wärme oder eben Gas zu gewinnen, ist etwas Besonderes....
Lacuna AG

Investitionshemmer bayerische Energiepolitik

(04.11.2014) Regensburg, 04. November. Laut dem bayerischen Umweltministerium wurden bis Ende September 2014 erst 76 Anträge für neue Windenergieanlagen in Bayern eingereicht. Im Vorjahr waren es insgesamt 540 Anträge. "Diese Entwicklung läuft aus meiner Sicht völlig konträr zu den Chancen, die der Windenergie-Standort Bayern und die Windenergie an sich bieten", sagt Ottmar Heinen von Lacuna zu der sinkenden Zahl der Anträge. Erst kürzlich wies eine Studie der Agentur für...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
Lacuna AG

Lacuna Windpark Zedtwitz startet mit der GLS Bank in den Vertrieb

(22.04.2014) Regensburg, 22. April. Investoren können sich ab sofort am Lacuna Windpark Zedtwitz beteiligen. Exklusiver Vertriebspartner ist die auf nachhaltige Geldanlagen spezialisierte GLS Bank. "Mit der GLS Bank konnten wir einen starken Partner im Bereich der sozial-ökologischen Finanzprodukte gewinnen, der zusätzlich auch die Platzierungsgarantie übernommen hat", freut sich Thomas Hartauer, Vorstand von Lacuna, über die Zusammenarbeit. Dazu Thomas Goldfuß, Leiter des GLS...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

EEG-Reform: Wenn nicht jetzt, wann dann?

(03.03.2014) Sehr geehrte Leser, Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat einen Gesetzesvorschlag zur EEG-Reform vorgelegt. Es hagelt Kritik von unterschiedlichen Seiten, von den Industrie- und den Umweltverbänden. Bereits in den letzten beiden Legislaturperioden hat die damals amtierende schwarz-gelbe Bundesregierung mehrfach den Versuch unternommen, dass ErneuerbareEnergieenGesetz (EEG) zu reformieren. Sie ist krachend gescheitert. Auch wenn der Solarzubau gedeckelt wurde, konnte der Kostenanstieg nicht gebremst werden. Die hohen Vergütungen sind langfristig garantiert, die Subventionen waren zu üppig. Ob die Gabriel-Reform gelingt, ist offen. Mit den Bundesländern muss ein tragfähiger Kompromiss vereinbart werden. Wer nach Belegen dafür sucht, dass der deutsche Föderalismus eben nicht Garant...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
NATURSTROM AG

Naturstrom AG: Koalitionäre schreiben Energiewende ab

(27.11.2013) "Klein halten, deckeln, kürzen – viel mehr ist den Parteien zum Zukunftsprojekt Energiewende nicht eingefallen. Symptomatisch dafür ist der geplante Ausbaukorridor, mit dem die Koalitionäre das weitere Wachstum der Erneuerbaren nun erstmals technologieübergreifend abwürgen wollen. Mit einem Anteil der Erneuerbaren an der Stromerzeugung von 40 bis 45 Prozent bis 2025 haben sich Union und SPD auf ein unambitioniertes Ziel verständigt, das gemessen an der jährlich notwenigen Steigerung noch hinter dem "Nationalen Aktionsplan" der Schwarz-gelben Koalition von 2010 zurückbleibt. Während die Koalitionsparteien versuchen, die konventionellen Energieerzeuger durch Veränderungen am Marktdesign zu entlasten, verschenken sie die Chance, in den nächsten Jahren Weichenstellungen für eine...
Honorar Company Beratungs-GmbH

Windparkbeteiligungen bald nicht mehr kalkulierbar?

(18.02.2013) Die Töne aus dem Umweltministerium, die Förderung für Windkraftanlagen zukünftig zu unterbinden, schafft eine unkalkulierbare Investition. Windkraft wurde bei Investoren beliebter, denn viele Bürger konnten sich mit Investivkapital beteiligen und kalkulierbare Risiken eingehen. Für das Risiko der Beteiligungen gab es eine gute Rendite. Eine weitere Sicherheit wurde durch das Repowering gegeben. Die Windkraftanlagen wurden erheblich teurer aber auch effektiver. Viele dieser Windparkbeteiligungen werden auch Bürgerwindparks genannt. Denn je nach Prospektierung sind Beteiligungen ab 10.000 Euro möglich. Beteiligen sollten sich nur Investoren, die bereit sind unternehmerische Risiken zu tragen. Mehr Rendite bedeutet in der Regel mehr Risiko. Dafür sind Chancen zu höheren...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
Ökologische-Kapitalanlagen.com Wind

Investition Windenergie: Windkraftanlagen bringen über 7 Prozent Rendite ...

(15.02.2013) Berlin 15.02.2013 - Das Thema Investition Windenergie wird in Deutschland im Bereich der Umweltfonds immer wichtiger. Verbraucher zahlen ihre Altersvorsorge immer öfter in Windenergieanlagen ein. Die Rendite für Windkraftanlagen liegt, etwas höher als etwa bei geschlossene Solarfonds, i.d.R. bei 7 % Prozent jährich und mehr. Von Privatanlegern mit einer Geldanlage finanzierter Windpark - oftmals bereits Bürgerwindparks genannt - werden immer häufiger im Segment Anlage erneuerbare Energien. Beliebtester Anbieter in Deutschland ist Prokon, bereits seit vielen Jahren erfolgreich bei der Energiewende mit Ihren Projekten dabei. Die Höhe der Rendite bei der Investiton Windkraft erklärt sich durch die garantierte Einspeisevergütung, die ein Windpark und somit auch seine Anleger für Ihren...
Thema: Pressemitteilung Energiewende
Grüne Sachwerte e.K.

Bremer treibt die Energiewende voran

(05.11.2012) Der ökologische Finanzberater Michael Horling aus Bremen sieht in geschlossenen Umweltfonds das geeignetste Mittel zur Finanzierung und Realisierung erneuerbarer Energieprojekte. Geschlossene Fonds ermöglichen es Bürgern mit überschaubaren Summen große Projekte zu finanzieren und so Miteigentümer einer Windkraftanlage , eines Wasserwerks, eines Waldstücks oder auch einer Solaranlage zu werden. Unzufrieden mit dem Fortschritt und der Art und Weise der Energiewende,...
verbrauch-check24.de

Uneinigkeit beim Strompreis – Aufwärtstrend geht weiter

(31.07.2012) Jedem Stromkunden ist bereits klar, dass die Energiewende mit immer wieder höheren Strompreisen verbunden ist. Das Bundesumweltamt rechnete letztes Jahr noch mit leicht steigenden Preisen. Politiker, Wissenschaftler und Energiekonzerne sehen hier weitaus höhere Preisanstiege. Bundesumweltminister Altmaier sagte kürzlich „Die Bezahlbarkeit von Strom ist die Grundvoraussetzung für das Gelingen der Energiewende“. Damit löste er bei verschiedenen Seiten fragende Blicke...

 

Seite:    1