Aktuelle Pressemitteilungen: Emission


Emission

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Schneider Electric GmbH

Schneider Electric präsentiert Nachhaltigkeitsstudie zum Thema Digital Economy

(25.06.2021) Schneider Electric, der führende Anbieter für die digitale Transformation von Energiemanagement und -automatisierung hat eine neue Nachhaltigkeitsstudie vorgestellt. Im Fokus des Berichts stehts die Frage nach nachhaltiger und effizienter Stromversorgung für digitalisierte und intelligente Anwendungen in der nahen Zukunft. Der Bericht "Digital Economy and Climate Impact" prognostiziert einen Anstieg des Strombedarfs im Bereich der digitalen Technologien bis 2030 um fast 50 Prozent. Durch die weitereichende Dekarbonisierung der Energieversorgung würden die Emissionen bis 2030 allerdings nur um 26 % ansteigen. Um diesen Anstieg weiter zu veringern, spricht das Sustainability Research Institute von Schneider Electric Empfehlungen für die Umsetzung weiterer Initiativen auf Komponenten- und...
Thema: Pressemitteilung Emission
Schneider Electric GmbH

Schneider Electric unterstützt Roca Group bei der Beschleunigung der ...

(27.05.2021) Der Tech-Konzern Schneider Electric kooperiert mit der Roca Group, einem weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Produkten für den Sanitärbereich. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen einen neuen Fahrplan zur Dekarbonisierungsstrategie der Roca Group definieren und global etablieren. Die Roca Group ist in 170 Ländern aktiv, verfügt über 85 Fabriken und beschäftigt 24.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist bereits seit einigen Jahren dabei, seine Umweltbilanz zu verbessern und hat sich dazu entschlossen, seine Bemühungen zu erweitern. Ziel ist es nun, mithilfe der neuen Beratungsdienste "Climate Change Consulting Services" von Schneider Electric eine effektive unternehmensweite Nachhaltigkeitspolitik zu schaffen. Die Zusammenarbeit...
Thema: Pressemitteilung Emission
Schneider Electric GmbH

Globaler Service zur Dekarbonisierung der Lieferkette: Schneider Electric ...

(18.05.2021) Schneider Electric, einer der führenden Anbieter von Energiemanagement, Automatisierung und Nachhaltigkeit, kündigt einen erweiterten globalen Service zur Dekarbonisierung der Lieferkette an. Dieser soll Unternehmen dabei helfen, das erhebliche Emissionsvolumen in ihren Wertschöpfungsketten zu bewältigen. Die Ankündigung folgt auf das neue Ziel des Technologiekonzerns, die eigenen Anstrengungen zur Dekarbonisierung seiner Lieferkette zu verstärken und sich zu verpflichten, die CO2-Emissionen der Top-1000-Lieferanten bis 2025 um 50 Prozent zu reduzieren. Für viele Unternehmen entfällt ein Großteil ihres CO2-Fußabdrucks auf die Liefer- und Wertschöpfungskette. Die Non-Profit-Organisation CDP (Carbon Disclosure Project) berichtet, dass auf Basis der Daten von mehr als 8.000 Unternehmen...
Schneider Electric GmbH

Roter Teppich für SF6-freie MS-Technik

(02.03.2021) Die Erfolgsgeschichte der SF6-freien Mittelspannungsschaltanlagen vom Tech-Konzern Schneider Electric wird auch 2021 fortgeschrieben. Die jüngste Auszeichnung "enerTIC-Award für Smart Grids" zeugt davon, dass Schneider Electric mit seiner innovativen SF6-freien Mittelspannungstechnologie am Puls der Zeit ist. Denn Nachhaltigkeit ist auch in der Energieverteilung ein MUSS - und genau damit punktet die umweltfreundliche Lösung. Bislang werden Schaltanlagen in der Mittelspannung vorwiegend mit SF6 Gas isoliert. Dieses wirkt jedoch um das 23.500-fache stärker als CO2 unter Berücksichtigung eines Zeitraums von 100 Jahren und ist extrem umweltbelastend - sollte es in die Atmosphäre gelangen. Die Europäische Union hat daher das Gas als kritisch kategorisiert und zielt in ihrer aktuellen...
Thema: Pressemitteilung Emission
Schneider Electric GmbH

Der Weg zu CO2-freien Städten

(20.01.2021) Die weltweite Beschleunigung der Dekarbonisierung sowie des Ausbaus der Resilienz in Städten ist das zentrale Thema einer Studie, die von Schneider Electric, der Enel Group und dem Weltwirtschaftsforum (WEF) gemeinsamen durchgeführt wurde. Die Studie zeigt die Notwendigkeit und die Vorteile eines integrierten Energieansatzes bei der Planung und dem Management von Gebäuden und Mobilität. Ein solcher Ansatz setzt natürlich eine vollständig digitalisierte und intelligente Netzinfrastruktur in der Stadt zwingend voraus. Städte verbrauchen heute 78 Prozent der Energie des Planeten und sind damit für fast 70 Prozent der weltweiten Kohlenstoffemissionen verantwortlich. Dieser Ansatz ist somit entscheidend, um die globale Erderwärmung so stark wie möglich zu begrenzen. Der Bericht wurde...
Thema: Pressemitteilung Emission
E1 Energiemanagement GmbH

Contracting Award

(28.10.2020) E1 Energiemanagement GmbH in Nürnberg, ein Unternehmen der Energie Steiermark wurde mit dem 1. Platz des diesjährigen Contracting-Awards - gestiftet von der Fachzeitschrift Energie & Management und dem Verband für Energiedienstleistung Effizienz und Contracting e. V. (vedec) ausgezeichnet. Das Unternehmen überzeugte mit einer besonders preiswürdigen energetischen Modernisierung der Polizeiakademie Niedersachsen. Energieeinspar-Contractingmodelle sind wegweisende...
Thema: Pressemitteilung Emission
Schneider Electric GmbH

Grüne Fahrzeugflotte: Schneider Electric tritt der EV100-Initiative bei

(03.04.2020) Schneider Electric schließt sich der EV100-Initiative der Non-Profit-Organisation "The Climate Group" an. Erklärtes Ziel ist die Elektrifizierung der gesamten Fahrzeugflotte bis 2030. Die jüngste Ankündigung fällt mit der Veröffentlichung des Jahresberichts EV100 Progress and Insights 2020 zusammen. Der Report belegt die wachsende Nachfrage nach Elektroautos und veranschaulicht die Dringlichkeit, das Angebot an elektrischen Fahrzeugmodellen zu erweitern. Mit der Teilnahme an der EV100-Initiative bekennt sich Schneider Electric zu einer Politik der grünen Flotte und bekräftigt sein Engagement für eine kohlenstofffreie Welt. Die Zukunft der Mobilität ist elektrisch Um den weltweiten Klimawandel auf 1,5°C zu begrenzen, müssen nach dem Sonderbericht des Intergovernmental Panels on...
Thema: Pressemitteilung Emission
bezero GbR

bezero - Die erste CO2 App, die automatisch kompensiert & dein ...

(09.03.2020) Immer mehr Verbraucher werden sich der Folgen des Klimawandels bewusst und sind bereit, ihre Lebensweise zum Wohle der Menschheit zu ändern. Welcher Anteil wird durch unsere tägliche Mobilität verursacht und was können wir jetzt tun, diese möglichst klimafreundlich zu gestalten? Die bezero App gibt Antworten und eröffnet einen einfachen Weg, die CO2-Emissionen von Autofahrten zu messen und direkt in der App zu kompensieren. Die Klimakrise ist aktuell die größte...
Jürgen Hohnen GmbH Wärme - Wasser - Umwelt

Jürgen Hohnen aus Heinsberg: Ölheizung durch moderne Lösung ersetzen

(28.11.2019) Mit dem Klimaschutzgesetz versucht die Bundesregierung den "großen Wurf", Klimaschutz und nachhaltige Energieversorgung gesetzlich zu verankern und damit Wirtschaft und Verbraucher zu einem klimafreundlichen Verhalten zu verpflichten. Das Klimaschutzgesetz schreibt zum ersten Mal verbindlich vor, wie viel CO2 jeder Bereich pro Jahr ausstoßen darf, und CO2 wird nun auch in den Bereichen Verkehr und Gebäude einen Preis bekommen. Der Festpreis startet mit zehn Euro pro...
Thema: Pressemitteilung Emission
AdGreen Germany ESS-GmbH

Optimaler Verbrauch & weniger Rußpartikel vorm Partikelfilter durch ...

(08.11.2019) Der Dieselmotor steht aktuell in der Kritik wie nie zuvor. Dabei bestehen durchaus Möglichkeiten den Treibstoff insbesondere bei der Anwendung an älteren Fahrzeugen wieder in ein besseres Licht zu rücken. Der Verbrennungsmotor wird gerade in der Landwirtschaft und im Transportwesen auch künftig einen hohen Stellenwert einnehmen, damit schwere Zugarbeiten realisierbar sind. Deshalb gilt es auch in Zukunft an der Verbesserung und der Akzeptanz des Kraftstoffs Diesels...
Thema: Pressemitteilung Emission
Schneider Electric GmbH

CO₂-neutral bis 2025

(09.10.2019) Ratingen, 09. Oktober 2019 - Hitzewellen, Dürreperioden, Artensterben - während die Klimakrise UN-Beauftragte, Politiker, NGOs und Aktivisten in Atem hält, schafft Schneider Electric Fakten: Der global operierende Energie- und Automatisierungsspezialist hat auf der Klimawoche NYC 2019 ein dreiteiliges Maßnahmenpaket angekündigt, um damit sein Engagement für Klimaneutralität drastisch zu verstärken. Dabei verpflichtet sich Schneider zu folgenden Maßnahmen: (1) CO₂-Neutralität im erweiterten Ecosystem von Schneider soll bis 2025 erreicht werden - also 5 Jahre früher als geplant. (2) Erreichen von Netto-Null-Emissionen bis 2030 als Teil des validierten SBT-Ziels (Science-based Targets, deutsch: wissenschaftsbasierte Ziele) und (3) Zusammenarbeit mit Lieferanten in Richtung einer...
Thema: Pressemitteilung Emission
Printzipia eine Marke der bonitasprint GmbH

Printzipia - Blauer Engel jetzt auch für Kunden

(18.07.2019) Den ökologischen Druckern aus Würzburg wurde das Umwelt-Emblem bereits im Jahr 2018 verliehen. Jüngst wurde nun auch die separat notwendige Zertifizierung ergänzt, die Kunden im Online-Shop den "Blauen Engel" bei diversen Drucksachen als Option hinzu buchen lässt. Der Blaue Engel gilt im deutschsprachigen Raum als eines der beliebtesten Zertifikate im Kontext "umweltfreundlicher Anbieter". Umgangssprachlich wird das Zertifikat bezeichnet als "Blauer Engel" oder...
Thema: Pressemitteilung Emission
contec GmbH Industrieausrüstungen

Moderner Dreikampf: Emissionen vermeiden, Kosten sparen und Anlagen sicher ...

(29.06.2016) Die COMS verhindern Verschmutzungen durch Niederschlag von Ölnebel auf Anlagen und in Räumen. Gesundheitliche Beeinträchtigungen von Mitarbeitern und eine Belastung der Umwelt werden effektiv vermieden dadurch, dass Emissionswerte der TA-Luft weit unterboten werden. Bei Anlagenmodernisierung oder Austausch von veralteten Komponenten führt der Einbau eines Ölnebelabscheiders von contec zu erheblichen Kosteneinsparungen. Der kleine COMS Typ 180/435 befreit jährlich...
EXYTRON GmbH

Erste Null-Emission Wohnanlage Deutschlands

(29.03.2016) Die EXYTRON GmbH hat ein Energiespeicher-& Versorgungssystem die -SmartEnergyTechnology®- entwickelt, welches erstmals in der Lage ist überschüssigen Strom aus vorzugsweise erneuerbaren Energien effizient, wirtschaftlich, umweltfreundlich & autark zu speichern. Das neuartige, geschlossene Kreislaufsystem dessen Kernstück die Rückführung des CO² darstellt, macht die dezentrale Anwendung der Technologie erst möglich. Mit der Folge: Null-Emissionen. Aufgabe der...
Synomedia UG

TÜV SÜD neues Mitglied bei VERT Association

(29.09.2015) Luftverschmutzung ist eines der beherrschenden Themen weltweit. Mobilität verursacht in steigenden Maßen Emissionen und trägt damit in hohem Maß zur Luftverschmutzung bei. Weltweit werden, auch in den USA und China, Programme zur Emissionsreduzierung entwickelt und aufgestellt. TÜV SÜD, jetzt Mitglied der VERT Association , wird zukünftig verstärkt mit VERT weltweit in dem Bereich "Emissionsreduzierung" insbesondere in Schwellenländern und Megacities zusammenarbeiten. Zum Start wurde im Juli 2015 ein großes Beratungsprojekt für die Einführung moderner Emissionsvorschriften im Iran begonnen. Dabei geht es um die Einführung moderner Emissionsvorschriften für dieselbetriebene Fahrzeuge mit Partikelfilterpflicht im Iran. TÜV SÜD und VERT Association versprechen sich durch die...
StrikoWestofen Group

Mit der Energie im Reinen

(06.07.2015) Für mehr Umweltschutz und Arbeitssicherheit: Um der hohen Luftverschmutzung in China Einhalt zu gebieten, hat die chinesische Regierung verschiedene Maßnahmen eingeleitet. Auch viele Gießereibetriebe sind von den neuen Vorschriften betroffen – nicht so die Kunden von StrikoWestofen Asia (Taicang). Denn Schmelz- und Dosieröfen der StrikoWestofen Gruppe unterschreiten sogar die neuen zulässigen Höchstwerte zum Energieverbrauch und zur Staubemission deutlich....
Specht Modulare Ofensysteme GmbH & Co. KG

"Emissionen hängen von richtiger Befeuerung ab"

(22.09.2014) Wegen hoher Gas- und Ölpreise ist das Interesse an alternativen Heizmethoden beim Verbraucher ungebrochen hoch. Ganz oben auf der Liste stehen weiterhin Kamin- und Holzöfen. Immer wieder wird in den Medien jedoch auch vor der Feinstaubbelastung gewarnt, die durch die rund 14 Millionen Holzfeuerungsanlagen entstehen soll. Allerdings hat den tatsächlichen Schadstoffausstoß der Verbraucher in weiten Teilen selbst in der Hand: Auswahl und Qualität des benutzten Holzes, Art der Befeuerung sowie Wartungszustand der Anlage haben neben Brenntechnik, Art und Alter der Anlage maßgeblichen Einfluss. "Durch die Art der Berichterstattung wird teilweise suggeriert, dass Einzelraumfeuerstätten im Allgemeinen schadstoffintensiv seien und der Endverbraucher diese Produkte nicht kaufen sollte. Diese...
Thema: Pressemitteilung Emission
RAL Gütegemeinschaft Rückproduktion von Kühlgeräten e.V.

RAL CO2OL-Print: Das Tool für eine ressourceneffiziente ...

(21.07.2014) Anlässlich der Erstpräsentation am 30. Mai in Luxembourg stellte die RAL-Gütegemeinschaft ihr Carbon-Footprint Tool RAL CO2OL-Print vor. Das Dienstleistungsangebot richtet sich primär an Kühlgeräte-Recycler, die den CO2-Reduzierungs-Beitrag ihrer Behandlungsanlagen ermitteln und bewerten lassen möchten. Aber auch Rücknahme-Systeme oder Produzenten, die die tatsächlich von ihren Auftragnehmern rückgewonnenen FCKW- und KW-Mengen im Lichte der damit verbundenen...
weyer gruppe - horst weyer und partner gmbh

Corporate Carbon Footprint (CCF) - CO2-Bilanz für Unternehmen

(28.02.2014) Welche Umweltauswirkungen verursacht Ihre unternehmerische Tätigkeit? Wie lassen sich diese Auswirkungen sinnvoll reduzieren? Die Mess- und Steuergröße sind die betriebsbedingten CO2-Emissionen. Die Darstellung erfolgt als "CO2-Fußabdruck" Ihres Unternehmens, der so genannte Corporate Carbon Footprint (CCF). Seine Berechnung ist die Grundlage des unternehmerischen Klimaschutzes. Die Bilanzierung des Corporate Carbon Footprints erfolgt gemäß internationaler...
weyer gruppe - horst weyer und partner gmbh

Die EU-Richtlinie über Industrieemissionen IED-Richtlinie (Industrial ...

(28.10.2013) Durch die IED-Richtlinie wurde die Richtlinie über die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung von 1996 (IVU-Richtlinie) überarbeitet und zusammengefasst. Es werden ca. 9.000 Anlagen in Deutschland durch die Richtlinie erfasst. Sie enthält u.a. Regelungen zur verstärkten Anwendung europäischer Emissionsstandards bei der Festlegung von Emissionsgrenzwerten in allen EU-Mitgliedstaaten, wie z.B. strengere Vorgaben für die Überwachung von...
ICCOM International GmbH

Zwei „Macher“-Frauen gehen der Gesundheit auf den Grund: Umweltpreis für ...

(11.06.2013) München, 11.06.2013. Die bekannte TV-Köchin Sarah Wiener und die Chefin des Ökohaus-Pioniers Bau-Fritz, Dagmar Fritz-Kramer, wurden heute Nachmittag von dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. ausgezeichnet. Der Preis ehrt den Einsatz der beiden "Macher"-Frauen für eine nachhaltige und gesunde Lebensweise. "Wir glauben, wir können als einzige gesund bleiben in einer Umwelt, die wir rundherum krank machen", kritisiert Sarah Wiener ( www.sarahwiener.de ) die Denkweise der Gesellschaft. Die erfolgreiche Unternehmerin und Besitzerin bio-zertifizierter Restaurants setzt sich seit vielen Jahren für eine ethisch vertretbare Tierhaltung und eine ökologisch nachhaltige Anbauweise von Lebensmitteln ein. Unter dem Motto "Für gesunde Kinder und was...
Thema: Pressemitteilung Emission

 

Seite:    1