Aktuelle Pressemitteilungen: Böden


Böden

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Redaktionsbüro für Bild & Text

Schafwoll-Pellets und der praktische Einsatz in der Bio-Gärtnerei

(11.12.2020) Bitte nennen Sie kurz Ihren Namen und Ihren Betrieb. Mein Name ist Richard Specht und ich betreibe zusammen mit meinen Partnern die Gärtnerei Piluweri in Müllheim-Hügelheim. Wir sind ein bunt gemischtes Gärtnerteam und bauen zusammen fast 60 verschiedene Gemüsearten an. Wir sind ein reiner Biobetrieb und produzieren Gemüse nach Demeter Richtlinien. Wo liegt bei Ihnen der Schwerpunkt? Der Hauptanteil ist vielfältiger Gemüseanbau mit über 60 verschiedenen...
Thema: Pressemitteilung Böden
Redaktionsbüro für Bild & Text

Organische Düngung mit Langzeiteffekt und gutem Gewissen

(12.11.2020) Pflanzen brauchen Licht, Wasser und eine gute organische Düngung um die notwenigen Nährstoffe für ihr Wachstum zu bilden. Längst nutzen bewusste Gärtner, Landwirte und Agrarbetriebe vorzugsweise ökologische Langzeitdünger, um gute Erträge zu erzielen, Arbeitsprozesse zu verkürzen und Böden zu schützen. Florapell Schafwoll-Pellets wirken nachhaltig Organische Dünger enthalten Nährstoffe in gebundener Form. Durch die Zersetzung der organischen Substanz durch...
Einböck GmbH & CoKG

Getreide: Auf die Pflege kommt es an

(04.11.2020) Getreide im Herbst säen, irgendwie über den Winter kommen und im Sommer dann ernten, das mag die Meinung des Laien sein. Doch gute Erträge und gesunde Böden erfordern Pflege und gute Planung. Die Einböck GmbH & CoKG, der Experte für Bodenbearbeitungsgeräte und biologische Landwirtschaft aus Österreich, stellt auf der Unternehmenswebsite wichtige Tipps für die Hege und Pflege zur Verfügung. Vor allem Landwirte und Landwirtinnen, die auf biologische Landwirtschaft...
Greening Deserts

Klimakrise und Corona-Krise: Klimawandel verstärkt Artensterben und ...

(25.10.2020) Deutschland und vor allem Südeuropa wird aufgrund des Klimawandels vermehrt mit Naturkatastrophen, Umweltkatastrophen und extremen Wetterlagen wie Dürre, extreme Hitze, Waldbrände, Hochwasser, Starkregen und Stürmen rechnen müssen. Dazu besteht in einigen Regionen die Gefahr der Versteppung und Wüstenbildung (Desertifikation), besonders dort wo die Böden stark ausgetrocknet und für Jahre beschädigt sind. Durch Erosion, extreme Regenfälle und Winde werden wertvolle...
Greening Deserts

Artenschutz, Biodiversität und Klimaschutz in der Klimakrise 2020

(30.08.2020) Nach der Biodiversitätskonvention, in englisch UN Biodiversity Convention, ist Schutz der biologischen Vielfalt, die nachhaltige Nutzung ihrer Bestandteile und die Überwachung der Biodiversität eine der wichtigsten Aufgaben der 196 Vertragsstaaten bzw. Vertragsparteien. Die USA haben die Konvention gezeichnet aber bis heute nicht ratifiziert, sie sind also nicht zur Umsetzung verpflichtet. Ein Problem ist auch die auslegbare und relativ unverbindliche...
Thema: Pressemitteilung Böden
Greening Deserts

Dürre, Hitze und trockene Böden in Deutschland - Waldsterben, ...

(21.08.2020) Durch das dritte Dürrejahr in Folge wird es auch im Winter und Frühjahr 2020 erhebliche Probleme für die Pflanzenwelt geben, da sich viele Böden und Pflanzen unter diesen extremen Bedingungen nicht so einfach erholen können. Die Garten-, Park- und Waldpflege ist dieses Jahr also wichtigen denn je, jeder Bürger sollte in seiner Freizeit mit anpacken, auch wenn es nur ein paar Eimer Wasser für den Baum vor der Tür sind oder etwas Bewässerung für Büsche, Hecken oder...
Greening Deserts

Dürre, Hitze und trockene Böden in Deutschland - Klimawandel verstärkt ...

(18.08.2020) Seit 2018 werden jedes Jahr neue Rekorde im Bezug auf die Dürre aufgestellt, etwa heißeste und trockenste Monate seit Jahrhunderten. Die Trockenheit, Hitze und Schädlinge setzen den Wäldern seit 2019 immer mehr zu und leider ist auch 2020 keine Besserung in Sicht. In Deutschland gab es die schwersten Waldschäden seit über 200 Jahren. Brände und Stürme haben stärkere Auswirkungen, durch das viele Schadholz und durch die Baumschäden gibt es mehr Probleme mit Schädlingen...
Thema: Pressemitteilung Böden
Greening Deserts

Greening Deserts Projekte für Artenschutz, Klimaschutz und Umweltschutz

(07.07.2020) Es geht um Greening Camps, innovative Entwicklungen, Forschung, globale Ziele und effektive Lösungen. Greening Deserts Projekte wie die Begrünungs- und Forschungscamps werden Plattformen für Artenschutz, Bildung, Cleantech, Greentech, Klimaschutz, Kultur, Naturschutz, Umweltschutz und Wissenschaft sein. Alle Camps können eine Bibliothek, Lounge und einen Medienraum erhalten. Perfekt für den Austausch mit der Bildungs-, Buch- und Medienbranche - etwa um mit kreativen...
Thema: Pressemitteilung Böden
Greening Deserts

Hanfpapier wie Hanf-Toilettenpapier kann die Abholzung und globale ...

(19.06.2020) Hanfpapier wird als umweltfreundliche Alternative zu Holzpapier immer beliebter, reduziert die Entwaldung und rettet unzählige Bäume. Viele Studien haben gezeigt, dass eine Umstellung der alten Papierindustrie auf Hanfpapier der Welt helfen könnte, die globale Erwärmung und die schlechten Auswirkungen des Klimawandels zu verringern. Der weltweite Hanfanbau kann das Klima, die Umwelt, die Böden und Gewässer erheblich verbessern. Ungefähr 93% des Papiers stammt von...
Greening Deserts

Hanfanbau im Tagebau für die nachhaltige Bodenverbesserung und ökologische ...

(28.11.2019) Die Hanfpflanze ist nicht nur die nützlichste Pflanze der Welt, Hanf ist zum Beispiel auch ein potentieller Klimaretter und kann mit entsprechender Anwendung sogar die globale Erwärmung, Klimakrisen und Landverödung maßgeblich verringern. Greening Deserts Projekte wie die Begrünungscamps und Forschungsstationen nutzen Bambus, Hanf und weitere Schlüsselpflanzen großflächig für die Bodenverbesserung und Verbesserung der Gewässer. Das Grundwasser wird durch den...
Thema: Pressemitteilung Böden
Greening Deserts

Greening Deserts Begrünungscamps und Forschungsstationen

(28.10.2019) Seit 2017 wollen Greening Deserts nachhaltige Projekte wie Greening Camp, innovative Entwicklungen wie Agrophotovoltaik- und Energiespeicherparks, Aussaatballoons und Begrünungsdrohnen, transparente Solaranwendungen und vertikale Gewächshäuser etablieren. Mit dem ersten Begrünungscamp und einer angemessenen Finanzierung könnten alle nachhaltigen Entwicklungen endlich weltweit beschleunigt und weiterentwickelt werden. Die Projekte wurden vom Greening Deserts Gründer...
Thema: Pressemitteilung Böden
NIPO Vertriebsgesellschaft mbH

Frostschutz-Additiv: Terrasolid sorgt für Quantensprung im Straßen- und Wegebau

(05.02.2018) Mit Terrasolid bietet die NIPO GmbH ein neues, umweltneutrales Additiv zur Bodenverbesserung und Bodenverfestigung an. Unter Verwendung der Neuentwicklung im Baumischverfahren werden Bestandsbödenflächen dadurch zur Frostschutzschicht. Mit dem Zusatz stabilisierte Tragschichten sind damit dauerhaft trocken, beständig sowie frostsicher und erzielen zusätzliche eine höhere Festigkeit. Alle Anforderungen zur Anrechnung nach RStO auf den frostsicheren Oberbau im öffentlichen Straßenbau werden damit umfassend erfüllt. "In der Entwicklung bestand die Vorgabe, negative Auswirkungen auf benachbarte Ökosysteme auszuschließen", sagt Joana Brockmann, Geschäftsführerin der NIPO GmbH. Sowohl ökologisch als ökonomisch erfüllt Terrasolid diese Maßgabe als weltweit erstes Additiv in der Erstellung...
Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG)

Internationaler Tag der Biologischen Vielfalt am 22. Mai 2015

(19.05.2015) Ein Viertel aller Arten lebt im Boden, der damit einer der wichtigsten Lebensräume überhaupt ist – eine Schatztruhe der Artenvielfalt direkt unter unseren Füßen. Neben Schnecken, Spinnen, Springschwänzen oder Asseln gelten speziell die Regenwürmer als Baumeister der Böden. Charles Darwin studierte sie jahrelang und kam 1881 zu dem Ergebnis: "Man kann wohl bezweifeln, ob es noch viele andere Tiere gibt, welche eine so bedeutende Rolle in der Geschichte der Erde...
ICCOM International GmbH

Zwei „Macher“-Frauen gehen der Gesundheit auf den Grund: Umweltpreis für ...

(11.06.2013) München, 11.06.2013. Die bekannte TV-Köchin Sarah Wiener und die Chefin des Ökohaus-Pioniers Bau-Fritz, Dagmar Fritz-Kramer, wurden heute Nachmittag von dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. ausgezeichnet. Der Preis ehrt den Einsatz der beiden "Macher"-Frauen für eine nachhaltige und gesunde Lebensweise. "Wir glauben, wir können als einzige gesund bleiben in einer Umwelt, die wir rundherum krank machen", kritisiert Sarah Wiener ( www.sarahwiener.de ) die Denkweise der Gesellschaft. Die erfolgreiche Unternehmerin und Besitzerin bio-zertifizierter Restaurants setzt sich seit vielen Jahren für eine ethisch vertretbare Tierhaltung und eine ökologisch nachhaltige Anbauweise von Lebensmitteln ein. Unter dem Motto "Für gesunde Kinder und was...
Thema: Pressemitteilung Böden

 

Seite:    1