Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Voller Erfolg: "2nd International Conference on Cellulose Fibres"

GIG Karasek - Ihr Spezialist für Dünnschichttechnologie und Kurzwegtechnologie

Mit vollem Erfolg ging im Febraur die "2nd International Conference on Cellulose Fibres" über die Bühne - als Online Event. Alles ist möglich, so die Stimmung.

Die hochkarätige Online Konferenz brache weltweit agierende Unternehmen zusammen, die in der Faserherstellung Rang und Namen haben. Grundthema der "2nd International Conference on Cellulose Fibres" war die gesamte Wertschöpfungskette vom Faserzellstoff als Ausgangsmaterial über das Auflösen von Zellstoff und Zellulosefasern, die Rückgewinnung von Lösemitteln und Wertstoffen bis hin zu Neuentwicklungen in der Branche. Im Zusammenhang damit wurden auch die drei innovativsten Projekte des Jahres gekürt.

Ein wesentliches Thema stellte die Wahl der Lösemittel und deren Rückgewinnung dar - diese sind und bleiben eine große Herausforderung. Immerhin haben diese Entscheidungen wesentlichen Einfluss auf die Umweltbelastung eines Herstellungsprozesses und sind zusätzlich entscheidend für die Wirtschaftlichkeit eines Prozesses. Genau in diesem entscheidenden Bereich verfügt das österreichische Unternehmen GIG Karasek über jahrzehntelanges Know-How. Das Unternehmen ist auf thermische Trennverfahren und Dünnschichttechnologie spezialisiert und ist mit seinen innovativen Lösungen ein kompetenter Gesprächspartner bei den "Conferences on Cellulose Fibres".

Zum Thema energieeffiziente und sicherheitstechnisch unbedenkliche Rückgewinnungstechnologien wurden verschiedenste Möglichkeiten vorgestellt, die sichere, umweltschonende und kostengünstige Prozesse garantieren. Die viel diskutierten Bereiche Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit sind im Unternehmen ganz besondere Anliegen und die entsprechenden Fragestellungen haben in den letzten Jahren an Dynamik gewonnen. Immerhin sind Zellulosefasern die am schnellsten wachsende Fasergruppe in der Textilindustrie und gleichzeitig der größte Investitionssektor in der biobasierten Wirtschaft weltweit. Die Herausforderung besteht darin, ein Gleichgewicht zwischen der laufenden Kapazitätserweiterung und der wachsenden Nachfrage zu erreichen. Die hohen Wachstumsraten sind auf die Nachfrage nach Fasern auf Basis von natürlichen Rohstoffen, Flächenengpässen bei der Gewinnung von Baumwolle, das Mikroplastikproblem und mögliche Verbote für Kunststofffasern zurückzuführen - all das wird eine wichtige Rolle bei der künftigen Entwicklung des Sektors spielen.

Auf der "2nd International Conference on Cellulose Fibres" wurden erfolgreiche neue Verfahren und Lösungsansätze diskutiert und ein Ausblick auf die Zukunft ermöglicht. Einen ausführlichen Bericht zum Ablauf der Konferenz finden Interessierte auf der Website von GIG Karasek: www.gigkarasek.at.

 

Bereich Conference

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.