Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

VIAVI baut Servicedienstleistungen weltweit aus

VIAVI Lösung Screenshot

Kostenlos bereitgestellte Fernüberwachungslösung (nur bis 30. Juni 2020) ermöglicht die Reduzierung von aufwändigen Außeneinsätzen.

VIAVI Solutions, einer der weltweit führenden Anbieter von Mess-, Überwachungs- und Sicherungslösungen für Kabel- und Funknetzwerke, reagiert auf die aktuelle Situation durch den gezielten globalen Ausbau seiner Servicedienstleistungen. Der Support für Mess- und Prüfgeräte, die bei Glasfaser-, Kabel- und Mobilfunknetzbetreibern im Feldeinsatz sind, wird ebenso verstärkt wie die Unterstützung für Testsysteme im Labor- und Produktionsumfeld von Netzwerkausrüstern. Damit Technikpersonal und Auftragnehmer von Service Providern die Zahl ihrer Außeneinsätze reduzieren können, bietet VIAVI zudem bis zum 30. Juni 2020 eine kostenlose Nutzung der Remote-Lösung Smart Access Anywhere an. Sie ist für PC, iOS und Android verfügbar und unterstützt alle Produkte der Geräteserien VIAVI OTDR, OneExpert (CATV und DSL) und T-BERD®/MTS.

Kommunikationsnetze werden derzeit weltweit als hochgradig systemkritisch eingestuft: Im Sinne des Gesundheitsschutzes und der Sozialverantwortung für ihre Mitarbeiter stellen Unternehmen verstärkt Telearbeit und Weiterbildungsangebote über Remote-Verbindungen zur Verfügung. Zudem müssen bei abonnierten Diensten unverändert alle erforderlichen Installationen und Upgrades sowie eine schnelle Wartung und Fehlerbehebung gewährleistet sein. Die kontinuierliche Überwachung der Netzwerkfunktionalität durch detaillierte Mess- und Prüfprozesse ist deshalb mehr denn je unerlässlich. Mit dem verstärkten Support für Mess- und Testsysteme trägt VIAVI den gewachsenen Anforderungen Rechnung und unterstützt Anwender aus den Bereichen IT, Telekommunikation und Industrie bei der Sicherstellung eines reibungslosen Netzbetriebs.

Im Einzelnen intensiviert VIAVI seinen Support durch folgende Maßnahmen:

• Alle regionalen Servicezentren wurden für unverzichtbar erklärt und bleiben in Betrieb. In jeder Region der Welt gibt es mindestens zwei Servicezentren, so dass ein ausfallsicherer Betrieb sichergestellt ist. VIAVI erhöht die Anzahl der Schichtwechsel, stattet die Mitarbeiter mit persönlicher Schutzausrüstung (PSA) aus, schreibt soziale Distanzierung vor und befolgt alle länderspezifischen Gesundheits- und Sicherheitsregeln.

• VIAVI erfüllt selbstverständlich alle Verpflichtungen und Aufträge, die sich aus Supportverträgen von Großkunden ergeben; abhängig von kundenindividuellen Anforderungen wird dabei - unter Beachtung aller Leistungsziele - entweder die kontinuierliche Unterstützung vor Ort aufrechterhalten oder die physische Präsenz auf dem Unternehmensgelände so weit wie möglich reduziert.

• VIAVI bietet rund um die Uhr Remote-Support für das ONMSi Glasfaser-Überwachungssystem, das bei großen Service Providern im Einsatz ist. Sofern möglich, wird Konfiguration und Bereitstellung per Fernzugriff angeboten. Falls Unterstützung vor Ort erforderlich sein sollte, befolgen die Servicetechniker alle geltenden Richtlinien.

• VIAVI bietet Remote-Unterstützung für den Betrieb von TM500- und TeraVM-Laborvalidierungslösungen an, insbesondere durch Software und technischen Support. Dadurch wird sichergestellt, dass F&E-Projekte auch ohne persönliche Besuche von Servicetechnikern erfolgreich durchgeführt werden können.

• In Nordamerika optimiert VIAVI seinen Vor-Ort-Kalibrierdienst, bei dem mobile Kalibrierlabore am Kundenstandorte im Außeneinsatz sind. Die Techniker werden PSA tragen und zur Reinigung aller Geräte Bleichtücher verwenden. Die Geräte können von den Nutzern außerhalb des Labors abgegeben und wieder abgeholt werden. Um Ausfallzeiten zu vermeiden, wird die Kalibrierung in aller Regel über Nacht durchgeführt.

 

Gerät Provider Remote

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.