Aktuelle Pressemitteilungen

INTRAG Internet Regional AG

Technik/Elektronik

VdS Sachverständiger Elektrotechnik aus Troisdorf prüft die Sicherheit elektrischer Anlagen

VdS-Prüfung elektrischer Anlagen durch anerkannten Sachverständigen aus Troisdorf nach den Richtlinien der Sachversicherer (Klausel 3602).

Als VdS-anerkannter Sachverständiger für elektrische Anlagen übernimmt das Ingenieurbüro Edel aus Troisdorf die Prüfung elektrischer Anlagen nach den Richtlinien der Sachversicherer.
Zu den Arbeitsgebieten des auf das Prüfen elektrischer Anlagen spezialisierte Ingenieurbüros gehören:
- die VdS-Elektroprüfung in großgewerblichen und industriellen Betrieben,
- die wiederkehrende Prüfung, ortsfester elektrischer Anlagen gemäß
DGUV Vorschrift 3/4
- die thermografische Inspektion an elektrischen Anlagen.
- sowie die Erstellung von Schaltplänen und Gutachten
Die gewissenhafte Überprüfung der Anlagen und Geräte auf Sicherheit und tech-nische Defekte erfolgt mit dem besonderen Fachwissen der Troisdorfer Sachver-ständigen. Aufgrund der Nachweispflicht gegenüber Gewerbeaufsichtsämtern, den Berufsgenossenschaften und Versicherungen gehört dazu ebenso die rechtssichere Dokumentation der Prüfungen.
Außerdem im Portfolio:
Die Inventarisierung der Geräte, zur Vorbereitung der Geräteprüfung gemäß DGUV Vorschrift 3/4. Das Ingenieurbüro Edel berät seine Kunden bei der Organisation und Durchführung der Geräteprüfung. Die professionelle Beratung stellt sicher, dass die nach Einsatzbedingungen bemessenen Prüffristen eingehalten werden und elektr¬ische Anlagen und Geräte sicher verwendet werden können.
Die Kosten der VdS-Prüfung berechnen sich u.a. nach der Objektgröße, dem Zustand der Anlagen und werden vorab pauschal kalkuliert. Die Kosten der Prüfungen nach DGUV Vorschrift 3/4 richten sich u.a. nach der Anzahl und Art der Geräte und Maschinen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.