Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Spiralgewickelte Rohre und Kappen als Elektro-Isolation

Isolierkappen

Folien lassen sich für eine Vielzahl von Anwendungen einsetzen. Aus den angebotenen flexiblen Elektro-Isolierstoffen Polyimidfolie, Mylar und Nomex wickelt die Dr. Dietrich Müller GmbH Isolierhülsen.

Flexible Elektro-Isolierstoffe lassen sich für eine Vielzahl von Anwendungen einsetzen. Aus den angebotenen flexiblen Elektro-Isolierstoffen Polyimidfolie, Mylar und Nomex wickelt die Dr. Dietrich Müller GmbH Isolierhülsen.

Diese Folien werden auch als Laminat verarbeitet, so dass dann zwei- oder drei-lagige Kappen und Hülsen entstehen.

Diese spiralgewickelten Isolierschläuche werden in verschiedenen Ausführungen angeboten:

Die vier verschieden Varianten sind die schrumpfende, einseitig-geschlossene Isolierkappe, die nicht-schrumpfende, einseitig-geschlossene Isolierkappe, der schrumpfende, offenene Isolierschlauch sowie der nicht-schrumpfende, offene Isolierschlauch.

Kappen, Hülsen und Schläuche lassen sich auch aus den anderen angebotenen technischen Folien fertigen. Insbesondere wurden schon geschlossene Kappen aus wärmeleitfähiger Polyimidfolie realisiert.

Daneben werden durch die Dr. Dietrich Müller GmbH Isolierhülsen aus Tecfilm PEI TC 00421 in der Farbe schwarz gefertigt. Aus Tecfilm PEI TC 00421 gefertigte Hülsen wurden für optische Zwecke in Kameras gefertigt.

Die Dr. Dietrich Müller GmbH fertig spiralgewickelte Hülsen auch aus verschiedenen Batterie-Separatorfolien.

Die spiralgewickelten Folien werden generell für die elektrische Isolierung von Drahtanschlüssen und von Thermofühlern in Elektromotoren, Generatoren und Transformatoren eingesetzt.



 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.