Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Smart Homes bieten neue Geschäftsmöglichkeiten für Elektriker

Schneider Electric steht Elektrikern mit der mySchneider-App zur Seite

Die Smart Home-Technologie beschränkt sich nicht nur auf Privathäuser, sie revolutioniert auch die Arbeitsweise kleiner Unternehmen wie Restaurants und Geschäfte. Trotz großem Interesse an den innovativen Produkten, hapert es an der tatsächlichen Umsetzung. Das liegt daran, dass viele Hausbesitzer nicht wissen, an wen sie sich mit ihrem Vorhaben wenden sollen. Für Elektriker entsteht dadurch die Möglichkeit, ihr Geschäft durch das Angebot der neuesten digitalen Lösungen und Dienstleistungen auszubauen.

Wachsende digitale Möglichkeiten

Elektriker spielen eine Schlüsselrolle bei der Einführung von smarten Technologien. Umso wichtiger ist es für Unternehmen und Fachhandelspartner, Schulungs- und Zertifizierungsprogramme anzubieten, die Elektriker zum Ansprechpartner für Smart-Home-Lösungen machen. Zu den Fähigkeiten und Erfahrungen, die Elektriker durch solche Programme erwerben können, gehören unter anderem:
• Design-, Installations- und Reparaturfähigkeiten für digitale Implementierungen
• Erfahrung mit den neuesten Generationen digitalisierter Energieverteilung wie Klimaanlagen, Beleuchtungen, Belüftungen, Wärmepumpen und erneuerbaren Energien

Ein kluger geschäftlicher Schachzug

Schneider Electric steht Elektrikern in ihrem täglichen Berufsleben und während ihrer gesamten Laufbahn stets zur Seite. Ab sofort haben Partner des Energiespezialisten mit der mySchneider-App direkten Zugang zu den Support-Experten von Schneider Electric per Chat oder Anruf. Das ist besonders praktisch, wenn es um Herausforderungen geht, die durch neue Anschlussangebote entstehen. Darüber hinaus bietet Schneider Electric Schulungen und Zertifizierungen an, die Elektriker in die Lage versetzen, auf die Anforderungen der sich ständig ändernden häuslichen Umgebung von heute zu reagieren.

Mehr Informationen

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.