Aktuelle Pressemitteilungen

Schneider Electric GmbH

Technik/Elektronik

Schneider Electric bekämpft Netzverschmutzung mit innovativer Lösung

Hochpräzise Netzmessgeräte haben den Stromverbrauch immer im Blick.

Hochpräzise Netzmessgeräte haben den Stromverbrauch immer im Blick.

Energiekosten sind in Industriebetrieben immer wieder ein heißes Thema. Schließlich machen sie laut Schneider Electric im Schnitt 30 Prozent der Betriebskosten aus, bei Rechenzentren sogar bis zu 50 Prozent. Moderne Komponenten wie beispielsweise hocheffiziente Motoren helfen, dem Kostendruck stand zu halten. Aber diese Technik hat auch Nachteile: Die Verbraucher sind nicht lineare Lasten, deren Oberwellen die häufig schon etwas älteren Stromnetze verschmutzen und schnell überfordern. Die Folge können Ausfälle oder sogar gesundheitliche Probleme sein.

Um diese Phänomene genaustens zu analysieren, hat Schneider Electric hochpräzise Netzmessgeräte wie das Power Logic ION 9000 entwickelt. Das Gerät ist Teil eines kompletten Power Management Systems (PMS), welches alle Werkzeuge bereitstellt, um Dirty Power nachhaltig aus den Stromnetzen zu verbannen und gleichzeitig den Stromverbrauch immer im Blick zu haben.

Mehr dazu finden Sie im Schneider Electric Blog of Things unter: https://www.se.com/de/de/about-us/blog/applications-and-operations/building/innovative-loesung-netzverschmutzung.jsp

Über den Schneider Electric Blog of Things

Im Blog of Things finden Sie aktuelle Trends und Lösungen aus den Bereichen Digitalisierung und Transformation sowie Informationen zu innovativen Produkten und Initiativen von Schneider Electric.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.