Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Notbeleuchtung bei Stromausfall!

AVATARA Notbeleuchtung

Stromausfall in Deutschland ist keine Seltenheit. Die Notbeleuchtung hat eine wichtige Aufgabe wenn das Netz ausfällt.Stromausfall in Deutschland ist keine Seltenheit. Die Notbeleuchtung hat eine wich

Die meisten Menschen machen sich keine großen Gedanken darüber, was alles geschehen kann, wenn plötzlich der Strom vollständig ausfällt - und dieser Zustand womöglich noch mehrere Tage anhält. Bisher war die Stromversorgung in Deutschland relativ stabil, allerdings hat sich die Zahl der Ausfälle in letzter Zeit drastisch erhöht, wie das Bundesamt für Bevölkerungsschutz kürzlich festgestellt hat: Ausfälle von zwei oder drei Tagen können demnach theoretisch jederzeit passieren. Wäre dies tatsächlich der Fall, so wäre das im hochtechnologisierten Deutschland wahrlich eine Katastrophe, denn nahezu nichts mehr würde wie gewohnt funktionieren können: Die Verkehrsbeleuchtung auf den Straßen wäre aus und würde ein fürchterliches Chaos verursachen, genauso könnten auch U-Bahnen und Straßenbahnen nicht mehr fahren. Weiterhin würden ganze Großkonzerne lahmgelegt werden, viele Betriebe würden zusammenbrechen und mitunter große finanzielle Verluste dadurch einfahren. Aus diesem Grund ist die Notbeleuchtung etwas, das in keinem Unternehmen fehlen und bei Nichtvorhandensein unbedingt nachgerüstet werden sollte.

Ein Grundbaustein der Fluchtweg- und Notbeleuchtung bilden die Rettungszeichenleuchte, welche es in vielen Varianten für die verschiedensten Eigenschaft gibt.
Weitere Informationen finden Sie auf dieser Webseite


Deshalb ist die Notbeleuchtung so wichtig

Primär ist die Notbeleuchtung dazu da, als Ersatzbeleuchtung zu fungieren, wenn der Strom ausfallen sollte. Sie soll das Risiko von Unfällen oder Panik mindern, denn vor allem im Dunkeln kann es ohne Licht schnell problematisch werden - man stelle sich nur vor, die gesamte Stadt sei dunkel. Die Ersatzbeleuchtung kann beispielsweise auch in Arbeitsbereichen zum Einsatz kommen, die trotz eines Stromausfalls regulär weiter betrieben werden müssen. Dazu zählen zum Beispiel Krankenhäuser und andere ambulante Einrichtungen wie Notfallmedizinabteilungen oder Operationssäle, Überwachungszentren wie Polizeistellen oder Feuerwehrwachen sowie auch Industrieanlagen.
Weiterhin kann Notbeleuchtung auch in Versammlungsorten wie Sportstation oder Konzerthallen installiert werden - so ist sichergestellt, dass auch bei einem Stromausfall eine laufende Veranstaltung weitergeführt wird.
Immer mehr Betreiber gewerblicher Einrichtungen entscheiden sich für die Installation eines unabhängigen Lichtsystems, da ein Ausfall hier immense finanzielle Verluste bedeuten könnte.


Regelungen zur Notbeleuchtung

Damit gesetzliche Einhaltungen bezüglich der Notbeleuchtung auch garantiert werden können und somit die ständige und permanente Betriebsbereitschaft derselben sichergestellt ist, ist es wichtig, alle Bestandteile der Beleuchtungsanlage immer wieder zu kontrollieren - dazu gibt es besondere Vorgaben. Neben dem Umfang der Prüfung werden hier Zeitabstände festgelegt, zwischen denen die Anlage gewartet werden muss. Abhängig von dem zu erwartenden Verschleiß und dem entsprechenden Bauteil kann diese Prüfung jeden Tag, jede Woche, jeden Monat oder auch nur jedes Jahr erfolgen. Prinzipiell gilt hier: Je öfter, desto besser, da ein Stromausfall in der Regel völlig unvorhersehbar geschieht. Die Ergebnisse der einzelnen Wartungen werden dann in einem speziellen Prüfprotokoll festgehalten.

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Webseite

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.