Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Nordia Feinblech überzeugt General Electric-Management vor Ort

Internationale General Electric-Führungsriege verschafft sich intensiven Einblick in den innovativen Fertigungsbetrieb der Nordia Feinblech GmbH.

Meldorf, 29. April 2013. Die langjährige und vertrauensvolle Geschäftsbeziehung zwischen der NORDIA Feinblech GmbH und ihrem Mandanten General Electric (GE) Measurement & Control aus Ahrensburg wurde kürzlich durch den Besuch von Mitgliedern des internationalen GE-Managements unterstrichen und verstärkt.

Der weltweite Einkaufschef der GE-Sparte Inspection Technologies, Surinder Kumar, sowie sein Europa-Einkaufsleiter, Andreas Tepner, besuchten ihren Feinblechlieferanten aus dem hohen Norden. Begleitet wurden sie vom strategischen Einkäufer der GE Measurement & Control aus Ahrensburg, Rainer Bauer. Erstmals konnten sich Mitglieder der internationalen GE-Führungsriege einen intensiven Einblick in den innovativen Fertigungsbetrieb der NORDIA vor Ort verschaffen. Bei diesem Erstbesuch überzeugte NORDIA das Führungsteam in jeder Hinsicht und unterstrich erneut ihre Rolle als professioneller Komplettdienstleister für die Industrie. "Besonders beeindruckt waren wir von der Transparenz und Qualität der Fertigungsabläufe für die Blechbearbeitung sowie von der Professionalität im Bereich Entwicklung und Konstruktion", erläutert Rainer Bauer.

"Der Besuch des internationalen GE-Management war für uns strategisch sehr wichtig und hat unsere Partnerschaft nachhaltig gestärkt. So konnten wir bereits zeitnah eine Zunahme des Auftragsvolumens aus dem Hause GE verzeichnen", betont Sven Ulrich, Geschäftsführer der NORDIA Feinblech GmbH.

Die NORDIA Feinblech GmbH und ihren Mandanten GE Measurement & Control verbindet eine langjährige Partnerschaft. NORDIA hat in der Vergangenheit bereits eine Vielzahl unterschiedlicher Baugruppen für GE designt und produziert.









 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.