Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Neue Vertriebsleitung bei LÜTZE

Olaf Gerberding, ab 1.5.2013 neuer Vertriebsleiter der Friedrich Lütze GmbH

Olaf Gerberding neuer Vertriebsleiter der Friedrich Lütze GmbH in Weinstadt. Zum 1.5.2013 wurde Olaf Gerberding zum neuen Vertriebsleiter der Friedrich Lütze GmbH mit Sitz in Weinstadt berufen.

Bereits seit 2009 ist der 46-jährige Hannoveraner im Unternehmen tätig. In dieser Zeit konnte er sehr erfolgreich die chinesische Niederlassung Luetze Trading (Shanghai) Co. Ltd. aufbauen und deren Markteintritt koordinieren.

Olaf Gerberding verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung in der Automationsindustrie und war bereits für namhafte Unternehmen wie WAGO Kontakttechnik GmbH und esd GmbH tätig.

"Wir freuen uns mit Olaf Gerberding einen exzellenten Branchenkenner und erfahrenen Vertriebsprofi für diese Position gewonnen zu haben", so Udo Lütze, CEO der LÜTZE International Group und Norbert Gemmeke, Geschäftsführer der Friedrich Lütze GmbH.

Zeichen inkl. Leerzeichen: 889

Über die LÜTZE Gruppe
Forschung und Entwicklung stehen für LÜTZE im Mittelpunkt

Über 50 Jahre Tradition in Automation - Mit unzähligen Pionierleistungen und Patenten gehört LÜTZE heute zu den weltweit führenden Unternehmen in der Branche. 1958 gründete Friedrich Lütze (geb. 1923) die Lütze GmbH in Weinstadt bei Stuttgart. Seither werden dort elektronische und elektrotechnische Komponenten und Systemlösungen für die Automatisierung sowie Hochtechnologie für die Bahntechnik entwickelt und gefertigt. Mit bahnbrechenden Innovationen und internationalen Patenten machte das damals noch junge Unternehmen sehr schnell auf sich aufmerksam. Mit der Markteinführung des LSC-Systems zur Schaltschrankverdrahtung im Jahr 1972 konnten Schaltschrankbauer erstmalig bis zu 25% Platz gegenüber dem konventionellen Aufbau einsparen. Anfang der 80er Jahre gehörte LÜTZE mit seinen hochflexiblen Leitungen zu den ersten Anbietern weltweit.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.