Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Neue Berufszweige bieten neue Chancen für die Jugend

Zitta: Kunststoffleisten und Kunststoffprofile bester Qualität

Immer mehr alte Handwerksberufe sterben aus, eine beängstigende Entwicklung für viele Menschen. Doch dass gleichzeitig auch neue Lehrberufe entstehen, wissen viele nicht.

Handwerk hat immer noch goldenen Boden, wenn sich auch der Trend vom traditionellen Handwerk ein wenig entfernt. Neue technische Entwicklungen fordern neue Berufszweige. Wer einen Lehrberuf ergreifen möchte, muss sich ständig informieren, denn fast täglich scheinen neue Berufsfelder zu entstehen. Wer hätte denn vor zwanzig Jahren mit dem Lehrberuf des Mechatronikers, des Medizinproduktekaufmanns oder des Kunststofftechnikers gerechnet?

Vor allem in der Kunststoffbranche entstehen regelmäßig neue Berufsfelder und dementsprechend wird auch hoch motivierter Nachwuchs gesucht, der sich für die neuen Berufe begeistern lässt. Das österreichische Unternehmen Kunststoffwerk ZITTA GmbH, Experte für Kunststoffprofile, kann mit 50 Jahren Erfahrung im Formenbau und in der Profilerzeugung aufwarten. ZITTA entwickelt regelmäßig erfolgreiche Neuerungen im Bereich der Kunststoffprofile und bietet jungen, interessierten Menschen Ausbildungsplätze in einem aufstrebenden Wirtschaftsbereich.

Im Unternehmen können Interessierte zum Beispiel die Ausbildung zum Werkzeugbautechniker mit Zusatz Konstrukteur, zum Kunststoffformgeber oder zum Kunststofftechniker absolvieren und dann eine Karriere im Unternehmen anstreben. Dass dieses Unternehmen auch weiterhin expandiert, ist ein Fakt, der in Bezug auf die Berufswahl die Entscheidung leicht macht. "Wir haben gerade kürzlich einen Hallenzubau von 1500 m² für zwei neue Extruder Linien fertig gestellt", berichtet Sales Manager Werner Baumgartner, "diese beiden Maschinen produzieren seit September 2017".

Dass der Unternehmenszweig Kunststofferzeugung und Kunststoffverarbeitung boomt und hier sichere Arbeitsplätze zu erwarten sind, weiß man nicht nur bei ZITTA. Junge, interessierte Auszubildende können dazu bei verschiedensten Berufsmessen Informationen einholen - und selbstverständlich auch auf der Website des Unternehmens unter www.zitta.com.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.