Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Moderner Brandschutzschalter schützt Mensch und Vermögenswerte

Der neue Brandschutzschalter iDPN N Arc von Schneider Electric mit integriertem Leitungsschutzschalter

AFDD der neuesten Generation von Schneider Electric erkennt gefährliche Fehlerlichtbögen und verhindert Flammenbildung

Ratingen, März 2018. Schneider Electric hat einen neuen Brandschutzschalter auf den Markt gebracht: Der Arc Fault Detection Device (AFDD) iDPN N Arc erkennt auftretende gefährliche Fehlerlichtbögen und schaltet betroffene Stromkreise noch vor der Flammenbildung ab. Fehlerlichtbögen entstehen meist durch beschädigte Kabel, herausgerissene Steckdosen, fehlerhafte Klemmstellen oder angebohrte Leitungen. Hier beugt der neue AFDD vor und schützt aufgrund des integrierten Leitungsschutzschalters auch vor Kurzschlüssen und Überlast.

Der intelligente iDPN N Arc gehört zur Acti 9-Serie von Schneider Electric-Reiheneinbaugeräten. Ein Mikro-Prozessor analysiert in Echtzeit Strom- und Spannungsverlauf. Erkennt er einen gefährlichen Fehlerlichtbogen, löst der iDPN N Arc aus und schaltet den Stromkreis ab. Der Brandschutzschalter ist uneingeschränkt mit bestehenden Fehlerstromeinrichtungen kombinierbar und lässt sich einfach in vorhandene Elektro-Verteilungen montieren.

Dabei erfüllt er die Vorgaben der nationalen Norm DIN VDE 0100-420:2016-02, die die verpflichtende Installation unter anderem für Schlaf- und Aufenthaltsräume von Kindertagesstätten oder Seniorenheimen, holzbearbeitende Betriebe und Papierfabriken sowie teilweise für öffentliche Gebäude, Flughäfen und Bahnhöfe vorsieht.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.