Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Merten präsentiert SCHUKO-Steckdose mit integrierter USB-Lademöglichkeit

Die beiden USB 2.0 Typ-A-Ports bieten eine kombinierte Ladeleistung von 12 Watt bei 2,4 Ampere.

Mit der neuen SCHUKO-Steckdose ergänzt Schneider Electric die Produktpalette seiner Marke Merten um Steckdosen mit integrierter USB-Lademöglichkeit.

• USB 2.0 Ports erlauben komfortables Aufladen von Smartphones und Tablets
• Einbautiefe von 32 mm ermöglicht Verwendung in normalen Schalterdosen

Ratingen / Wiehl, Juli 2018 - Mit der neuen SCHUKO-Steckdose ergänzt Schneider Electric die Produktpalette seiner Marke Merten um Steckdosen mit integrierter USB-Lademöglichkeit. Die beiden USB 2.0 Typ-A-Ports bieten eine kombinierte Ladeleistung von 12 Watt bei 2,4 Ampere - USB-Geräte wie Smartphones, Tablets oder MP3-Player lassen sich somit problemlos laden. Ein externes Netzteil ist nicht mehr erforderlich. Darüber hinaus überzeugt die SCHUKO-Steckdose durch einen besonders geringen Stand-by-Verbrauch: Wird kein USB-Gerät geladen, liegt der Energieverbrauch bei weniger als 0,15 Watt.

Das neue USB-Modell ist für die Merten Schalterprogramme System M und System Design erhältlich und jeweils mit Krallen- und Schraubbefestigung verfügbar. Dank einer geringen Einbautiefe von nur 32 mm ist die Steckdose gleichfalls für die Verwendung in normalen Schalterdosen geeignet. Mögliche Nachrüstungen oder ein kompletter Austausch lassen sich somit ohne größeren Aufwand realisieren. Zudem sorgt der VDE-zertifizierte, erhöhte Berührungsschutz für zusätzliche Sicherheit.

In unterschiedlichen Farbvarianten ist die SCHUKO-Steckdose in den jeweiligen Schalterprogrammen ab sofort verfügbar.

 

Gerät Smartphones System Tablets Usb Watt

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.