Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Mehr frische Energie durch Sauerstoff

Medizinisch zertifiziertes Atemtherapiesystem von Airnergy steigert die Verwertbarkeit von Sauerstoff auf zellulärer Ebene und ermöglicht eine effiziente Vorbeugung und Therapie.

Sauerstoff ist ein essentieller Bestandteil des Lebens. Allerdings kann unser Körper nur einen geringen Teil des in unserer Atemluft enthaltenen Sauerstoffs (ca. 21%) überhaupt verwerten. Wird die Sauerstoff-Aufnahmefähigkeit in den Körperzellen (wo übrigens nahezu jede Chronifizierung von Krankheiten beginnt) durch Umstände des Alltags wie Stress, Umweltbelastungen und Leistungsdruck - aber auch bei Erkrankungen, zunehmendem Alter und Bewegungsmangel - geschwächt, verarbeitet der Körper sogar noch weniger Atemsauerstoff; er braucht dann Unterstützung.

Während herkömmliche Sauerstofftherapie-Methoden (etwa die bekannte Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie des Prof. Manfred von Ardenne) lediglich auf die Erhöhung der Sauerstoffkonzentration in der Atemluft oder auf Ionisierung bzw. Ozon setzen, hat Airnergy ein weitaus wirksameres Prinzip entwickelt, das insbesondere die Qualität (Wirkungsgrad) des zugeführten Sauerstoffs verbessert. Ohne Nebenwirkungen – vor allem ohne die von anderen Therapien bekannte (krankheitsfördernde) Bildung von Freien Radikalen, die durch Airnergy-Anwendungen (wissenschaftlich nachgewiesen) im Gegenteil sogar reduziert werden. Die dem Vorbild der Natur (Photosynthese) nachempfundene Energetisierung macht die Verstoffwechselung des Atemsauerstoffes für den menschlichen Körper leichter und effektiver, woraus die Wirksamkeit der Therapie resultiert. Der Luftsauerstoff wird durch die innovativen Katalysatoren in den energiereicheren Singulett-Zustand transformiert. Dabei entsteht kurzfristig wertvolle Energie. Mithilfe des Mediums Wasser wird diese Energie gebunden und zum Einatmen bereitgestellt; der so energetisierte Sauerstoff wird nun in den Zellen optimal verarbeitet.

Diese hochentwickelte Technologie ist das Ergebnis umfangreicher Forschungen und wird von einem wissenschaftlichen Beirat (unter der Leitung von Prof. Klaus Jung, jahrelanger Wegbegleiter von Manfred v. Ardenne und über 25 Jahre Leiter der "Abteilung für Sportmedizin, Rehabilitation und Prävention" an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) ständig überprüft und weiterwickelt.

Unzählige Studien, Erfahrungsberichte von Patienten u. Therapeuten, Hochleistungssportlern und deren Leistungsanalysten belegen die Wirksamkeit – ebenso Millionen von Anwendungen in 70 Ländern (regelmäßig auf der Website der Firma veröffentlicht).
Die Airnergy-Katalysatoren sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich - jeweils zugeschnitten auf die spezifischen Bedürfnisse privater, medizinischer und gewerblicher Anwender.

Mit der amtlichen Zulassung als Medizinprodukt gemäß internationaler Standards eignen sind sie nicht zuletzt für den Einsatz in Arztpraxen, Kliniken, Therapie- und Reha-Einrichtungen prädestiniert. Für den bequemen privaten Gebrauch zuhause wurden formschöne Designs entwickelt.

Auf der Website http://www.airnergy.com/ findet sich zudem ein umfangreiches Angebot an Service-Videos, welche das ganzheitliche Konzept der Firma Airnergy abrunden.

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.