Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Mehr als nur halten: was TV-Wandhalterungen heute leisten

www.wandhalterungen.ch

Die Entwicklung vom Platz in der Schrankwand über spezielle TV-Tische dauerte mehrere Jahrzehnte, mittlerweile befindet sich der Markt in einer neuen Ära.

Der Fernseher ist zum Einrichtungsgegenstand geworden und muss mit der Innenarchitektur harmonieren. Mit neuen Befestigungsmöglichkeiten soll auch dem Trend des Heimkinos nachgekommen werden.

Die neue Generation der TV-Geräte hält bereits in den meisten Wohnzimmer Einzug. Es sind wenige Zentimeter dünne LCD- oder Plasmabildschirme, die kaum noch etwas mit den großen Röhrengeräten gemein haben. Mit der revolutionierten Bauweise ergaben sich völlig neue Möglichkeiten, um Fernseher sinnvoll zu platzieren. Im Aufschwung befinden sich vor allem Wandhalterungen, die den Fernseher förmlich an der Wand schweben lassen und gleichzeitig funktionale Aspekte bieten.

Ein moderner Fernseher wiegt lediglich wenige Kilogramm. Wandhalterungen sind daher keine großen Stahlgerüste, sondern flexible TV-Halterungen, die sich auf einfache Weise montieren lassen. Mit der Popularität des Heimkinos entstand der Wunsch nach einer gewissen Perfektion, was das Seh- und Hörerlebnis betrifft. Die Bildschirme müssen flexibel bleiben und sich exakt auf den Betrachter ausrichten lassen. Online-Fachhändler wie www.wandhalterungen.ch bieten aus diesem Grund Wandhalterungen, die sich sowohl neigen als auch drehen und schwenken lassen. Diese Freiheitsgrade sind eine Grundlage für den Aufbau eines Heimkinos.

TV-Geräte sind von Werk aus mit einem Standfuss ausgestattet. Für die Montage des Fernsehers an einer Wandhalterung muss dieser im Vorfeld entfernt werden. Damit die Wandhalterungen mit möglichst allen Bildschirmen kompatibel sind, existiert eine eigene Norm, das sogenannte VESA Flat Display Mounting Interface. Vor der Montage ist gilt es also zu überprüfen, welchen Befestigungs-Standard der Fernseher erfordert.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.