Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Lufft unter den Finalisten für den Prism Award 2015

Lufft unter den Finalisten des PrismAward 2015

Das Fellbacher Mess- und Regeltechnikunternehmen Lufft ist unter den letzten drei Nominierten in der Kategorie der "Detektoren und Sensoren" beim PRISM Award 2015.

Beim diesjährigen PRISM Award 2015 war das Fellbacher Mess- und Regeltechnikunternehmen Lufft unter den letzten drei Nominierten in der Kategorie der "Detektoren und Sensoren". Mit der Produktneuheit MARWIS konnte es sich gegen Bewerber aus rund 35 Ländern behaupten. Der neue mobile Sensor darf sich nun als eine der besten Innovationen dieses Jahres rühmen.

"Es ist eine Auszeichnung für die großen Ingenieure unseres Unternehmens, ein Unternehmen mit dem Motto "Leidenschaft für Präzision", erklärt Lufft-Geschäftsführer Klaus Hirzel als Fazit der gestrigen Award-Verleihung in San Francisco.

MARWIS zählt somit zu einer der führenden Technologien, die es momentan auf dem weltweiten Sensoren-Markt gibt. Dabei handelt es sich um den ersten mobilen Straßensensor aus dem Hause Lufft. Montiert an ein Fahrzeug, misst er verschiedene Straßenzustände wie die Reibung, den Eisanteil in Prozent, die Feuchte auf der Fahrbahnoberfläche, die Wasserfilmhöhe bis zu sechs Millimeter, die Taupunkttemperatur, Trockenheit, Nässe, Schneematsch und die Temperatur der Fahrbahnoberfläche. Dies geschieht blitzschnell und berührungslos mit einer Messrate von bis zu 100 Hertz.

Das Entwicklerteam von Lufft freut sich über die gute Platzierung und sieht dies als eine Belohnung für die jahrelange Entwicklungsarbeit. Der anerkannte Prism Award wird nicht grundlos als "Oscar der Photonik-Industrie" bezeichnet, denn er gilt als der wichtigste Preis in der opto-elektonischen Branche. Daher ist die Platzierung unter den letzten drei eine große Ehre für das mittelständische Unternehmen aus Fellbach.

Verantwortlich für diese Ehrung ist die Kooperation zwischen SPIE, der internationalen Gesellschaft für Optik und Photonik sowie Photonics Media, einer der führenden Herausgeber verschiedener photonik-bezogener Medien.

Das Mess- und Regeltechnik-Unternehmen bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten und freut sich auf die Zukunft des neuen mobilen Sensors MARWIS.

Weitere Informationen zu MARWIS finden Sie hier: www.lufft-marwis.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.