Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Lange Nacht der Industrie: Smarte Gebäudetechnik von Merten

Lange Nacht der Industrie: Smarte Gebäudetechnik von Merten

Nächtliche Entdeckungstour führt auch in den modernen Produktionsstandort von Merten in Wiehl

Wiehl, Oktober 2019 - Bereits zum dritten Mal in Folge hat die Merten GmbH an der "Langen Nacht der Industrie" im Oberbergischen Kreis teilgenommen. Zahlreiche Besucher nahmen diese Gelegenheit wahr, um den modernen Produktionsstandort in Wiehl auf einem nächtlichen Streifzug zu erkunden. Im Fokus standen dabei die neuesten Smart Home-Lösungen und -Produkte des Global Players aus dem Oberbergischen.

"Merten steht für mehr als nur designstarke Schalter und Steckdosen. Davon konnten sich unsere Gäste überzeugen", so Egbert Beske. Dem Geschäftsführer und Werksleiter bei Merten ist besonders wichtig, die Bedeutung des Standortes Wiehl für den Konzern hervorzuheben: "Mit dem Kompetenzzentrum für Installations- und Gebäudetechnik kommt dem Produktionsstandort Wiehl eine bedeutende Rolle im internationalen Verbund der Entwicklungs- und Produktionsstandorte des Mutterkonzerns Schneider Electric zu. Unsere Kolleginnen und Kollegen entwickeln, produzieren und vermarkten innovative Produkte und Lösungen hier im Oberbergischen für die ganze Welt."

Die Produkte und Lösungen um die Themen intelligente Gebäude-, System- und Sicherheitselektronik werden in Wiehl von rund 500 Mitarbeitern aus 24 Nationen hergestellt. Viele der Auszubildenden bei Merten nutzten die Chance eines großen interessierten Publikums und präsentierten ihre Prüfungsarbeiten oder ihren Arbeitsplatz. Wie vielfältig die Tätigkeitsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten bei einem internationalen Konzern sind, überraschte daher doch besonders die jüngeren unter den gut 100 Besuchern. Im Oberbergischen Land zuhause und in der Welt unterwegs - das sind berufliche Perspektiven, die bei Merten nicht ungewöhnlich sind und gerade für junge Menschen eine hohe Attraktivität besitzen.

"Wir haben in diesem Jahr zum dritten Mal an der "Langen Nacht der Industrie" Oberberg teilgenommen. Die vielen interessanten Gespräche mit unseren Besuchern haben uns erneut gezeigt, dass wir mit unseren Produkten am Puls der Zeit sind. Unsere Strategie des nachhaltigen Wirtschaftens, unsere flexiblen Arbeitszeitmodelle und vor allem unsere zukunftsfähigen Produkte und Lösungen stellen für zukünftige Kollegen aus der Region eine spannende berufliche Perspektive dar", fasst Egbert Beske die erfolgreiche Veranstaltung zusammen.

 

Lösungen

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.