Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

KST systems bietet optimale Sicherungssysteme für Brückenkran, Hebezeug und Baumaschinen aller Art

Das Ingenieurbüro für Elektronik und SPS-basierte Sicherheitstechnik, KST systems, sorgt mit Systemen nach neuer Maschinenrichtlinie für die Überlastsicherung von Hebezeugen und Baumaschinen.

Das ostfriesische Ingenieurbüro für Elektronik und SPS-basierte Sicherheitstechnik bietet perfekte Lösungen für die Sicherheit und zuverlässige Steuerung von Brückenkranen und Hebezeugen und Baumaschinen aller Art sowie Maschinen der Schwerindustrie. KST engineering and System Integration mit Sitz in Weener liefert weltweit Hard- und Software nach aktuellen Sicherheitsnormen. Mit bewährten Komponenten namhafter Hersteller erhält der Kunde maßgeschneiderte Systeme und Überlastsicherungen nach der neuen Maschinenrichtlinie, welche mit der Sicherheitsnorm EN 13849-1 kompatibel sind. Der Kern des Systems, die zentrale Elektronik, muss die richtige Einstufung besitzen und für die Sicherheit wesentliche Sensoren müssen doppelt ausgeführt werden, um jede Maschine in einen sicheren Zustand zu bringen. KST engineering and System Integration überprüft die Sicherheit detailliert und erstellt für jede Anforderung spezifizierte Systeme. Dipl.-Ing. Jörg Kerkow, Gründer und Inhaber des Ingenieurbüros legt dabei höchsten Wert auf einfache Bedienung der Produkte und Systeme. So werden alle Einstellungen und Justierungen über die Bedienkonsole ausgeführt. Die erforderliche Password-Eingabe schützt sicher vor unerlaubten Zugriffen. KST engineering and System Integration liefert auch hochwertigste Sensoren wie Kraftmessdosen, Zugkraftaufnehmer, Messachsen, Lastmessbolzen, Seilkraftaufnehmer, Druckkraftaufnehmer und Neigungsschalter. Die Qualität der Sensoren ist von enormer Bedeutung, da sie jeden Messwert exakt aufnehmen. Ob Brückenkran, Containerkran, Hallenkran oder Hafenkran – mit KST engineering and System Integration ist jede Baumaschine sicher!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.