Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Jugendliche aufgepasst: Attraktive Jobangebote in der Industrie

GIG Karasek - Ihr Spezialist für Dünnschichttechnologie und Kurzwegtechnologie

In vielen Regionen häufen sich vor Weihnachten böse Nachrichten um Arbeitsplatzverlust und Kürzungen. Ein aufstrebendes Unternehmen aus Österreich beweist, dass es auch anders geht.

GIG Karasek ist ein Traditionsunternehmen aus Österreich. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1933 als kleiner Spenglerbetrieb. Im Laufe der Jahrzehnte entwickelte sich das ehemalige Familienunternehmen zum Top-Spezialisten im Sonderapparatebau und in Technologien im Bereich der thermischen Trenntechnik. GIG Karasek ist einer der führenden Hersteller im Bereich Anlagenbau für chemische, Papier-, Zellstoff- und Lebensmittel-Industrie sowie Experte für Dünnschichttechnologie.

Das stark wachstumsorientierte Unternehmen ist nun Teil der Dr. Aichhorn Group und expandiert weiter. Im Moment sucht man wieder hoch motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in einem Beruf in der Industrie ihre Zukunftschance erkennen. Bei GIG Karasek können junge Menschen nicht nur eine Lehre absolvieren, sondern auch eine Lehre mit Matura, was den Auszubildenden bessere Aufstiegschancen nach Abschluss der Lehre eröffnet und im Unternehmen wie auch außerhalb alle Türen öffnet.

Junge Menschen, die Wert auf eine gute Ausbildung legen, gerne im Team arbeiten und einen sicheren Arbeitsplatz mit guter Bezahlung schätzen, sollten sich bei dem Traditionsunternehmen aus Österreich melden.

Um Interessenten und Interessentinnen die Möglichkeit zu geben, mehr über dieses Berufsfeld zu erfahren, veranstaltet GIG Karasek regelmäßig Schnuppertage in zwei österreichischen Bundesländern - mehr Informationen dazu gibt es auf der Website des Unternehmens: www.gigkarasek.at.

 

Bereich

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.