Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Hotellerie im 21. Jahrhundert

Häfele Austria - Ihr Partner für Hotel Schließsysteme

Je mehr Möglichkeiten man seinen Gästen bietet, desto mehr Aufwand bedeuten auch die Zutrittskontrollen - außer man setzt jetzt auf das Dialock Schließsystem.

Moderne Hotellerie verlangt den Organisatoren einiges ab: Nicht nur Zimmer und Parkplätze dürfen gesichert werden, sondern auch Zugänge zu Wellnessanlagen, Sportbereichen und Konferenzräumen. Um all dies möglichst einfach zu halten, empfehlen sich Schließsysteme für Hotels.

Der Experte Häfele hat dazu ein modernes Produkt auf Lager, das allen Ansprüchen der neuen Zeit genügt - und vor allem auch einfach funktioniert. Das Dialock Schließsystem ist eine Hotel Zutrittslösung mit flexiblem Zutrittsrechten und ermöglicht damit das Steuern von Zimmertüren, Bereichszugängen und Personalbereichen ganz einfach über eine APP. Je nach Bezahlung können Gäste verschiedenste Bereiche betreten und je nach Berechtigung können Angestellte die Personalbereiche betreten.

Über das Dialock Zentralsystem wird ganz einfach fest gelegt, welche Türen Gäste öffnen dürfen, welche Türen der Zimmerservice und welche das Management. Auf Wunsch kann das auch nach Wochentag und Uhrzeit unterteilt werden. Mit Dialock Hotel Zutrittslösungen lässt sich nahezu alles steuern, was man öffnen und schließen kann.

Dialock Wandterminals können sowohl für den Außen- wie auch Innenbereich eingesetzt werden und können somit auch steuern, in welches Stockwerk ein Nutzer mit dem Lift fahren darf oder welcher Parkplatz zur Benutzung frei steht. Das Schließsystem kann auch für Schränke eingesetzt werden und ist somit besonders attraktiv für Sporthotels und die abschließbaren Schränke für Sportzubehör und -kleidung.

Mehr zum Dialock System finden Interessierte auf der Häfele Website: www.haefele.at.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.