Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Eurocircuits halbiert Lieferzeit für Leiterplatten Prototypen und Kleinserien "Made in Europe"

Entwickler können ihre Musterleiterplatten bei Eurocircuits fertigen und auch gleich bestücken lassen.

Eurocircuits hat einen Benchmark im europäischen Leiterplattenmarkt gesetzt. Elektronikentwickler erhalten ihre Leiterplatten noch schneller und wenn gewünscht mit elektronischen Bauteilen bestückt.

Elektronikentwickler kommen beim Leiterplattenhersteller Eurocircuits erneut in den Genuss einer enormen Zeit- und Kostenersparnis. Die Standardlieferzeit für Leiterplatten wurde auf 5 Arbeitstage verkürzt. Die Standardlieferzeit von 5 Tagen wird zum Preis von 7 Tagen Lieferzeit angeboten.

Der Leiterplattenspezialist hat auch alle Lieferzeiten schneller als 5 Tage im Preis reduziert. Das betrifft etwa 85% aller Pooling-Aufträge, die somit schneller und günstiger geliefert werden. Für den PCB proto Service wurde die Lieferzeit sogar auf 3 Arbeitstage reduziert. Das bedeutet eine Kostenersparnis von fast 50%.

Eurocircuits hat den Wunsch des Marktes nach schnelleren Lieferzeiten erkannt und die Lieferzeiten verkürzt, ohne den Preis für die Standardlieferzeit anzuheben. Dafür optimiert die Firmengruppe konsequent ihre Abläufe, investiert in Anlagen und automatisierte Prozesse. Die Reduzierung der Standardlieferzeit auf 5 auf bisher 7 Arbeitstage gilt für den STANDARD-, IMS-, und RF-pool Service.

Darüber hinaus bietet Eurocircuits Hardware-Entwicklern eine weitere Innovation: den 3+3 Service. Entwickler können die Leiterplatte fertigen und gleich bestücken lassen. Das heißt 3 Arbeitstage für die Fertigung der Leiterplatten plus 3 Tage für die Bestückung der Bauteile. Das ist eine einzigartige Lösung und ein extrem schneller Service für alle Entwickler, die für Testzwecke dringend ihre Baugruppen brauchen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.