Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

ESD (electrostatic discharge) - Schutz für Drehstühle, Arbeitsdrehstühle,Sessel EN-61340-5-1

Auszug aus der BECKER  ESD- Produktpalette

Becker Design GmbH - ESD (elecrostatic discharge) für optimale Arbeitssicherheit für Drehstühle, Arbeitsdrehstühle, Sessel nach EN-61340-5-1

Der ESD- Schutz ist an den Arbeitsplätzen von großer Bedeutung, da unter anderem beim Einsatz
von Kunststoffen die Gefahr der elektrostatischen Aufladung beim Produktionsprozess besteht.
Besonders die Aufladungsmöglichkeit im Bereich der Microelektronik darf nicht unterschätzt werden, da unkalkulierbare Schädigungen, auch mit zeitlicher Verzögerung, auftreten können.
Eine gewissenhafte Prüfung sollte zeigen, ob die in den Produktionslinien eingesetzten Stühle die durchgehende Ableitfähigkeit entsprechend der Norm aufweisen.
ESD-Stühle von BECKER bieten eine Ableitfähigkeit von bis zu 100 %, da die verwendeten Komponenten (auch Sitz- und Rückenabdeckungen) durchgängig volumenleitfähig sind und somit die gewünschte Sicherheit bieten.
BECKER ist zertifiziert nach ISO 9001:2008, und alle ESD-Stühle werden bei der Endkontrolle einzeln durchgeprüft und jeder Stuhl erhält ein Messprotokoll.
Was die Konstruktion der Stühle angeht, so sollten die Verstellmöglichkeiten in der Sitzhöhe, sowie die Beweglichkeit in Neigung und Höhe des Rückens als Minimalausstattung vorhanden sein. Eine lastabhängig einstellbare Syncronverstellung von Sitz und Rücken ist empfehlenswert.
Das Fusskreuz muss einen kippsicheren Durchmesser aufweisen, und die Rollen sollen gegen unbeabsichtigtes Wegrollen im unbelasteten Zustand geeignet sein. Für höhere Stühle sind aufgrund der geforderten Kippsicherheit Gleiter statt Rollen erforderlich.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.