Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Energieverteilung 4.0: Smart Panels von Schneider Electric

Das Digital Logbook ist Teil des EcoStruxure Facility Expert von Schneider Electric.

Ethernetfähige Smart Panels ermöglichen die effiziente Steuerung von Niederspannungsanlagen

Schneider Electric stellt ethernetfähige Smart Panels für Steuerung, Schutz, Messung und Vernetzung von Niederspannungsanlagen vor. Die skalierbaren Smart Panels lassen sich mit Leistungsschaltern von Schneider Electric sowie Micrologic-Auslösegeräten von 16 A bis 6.300 A kombinieren und ermöglichen dank Ethernet-Architektur Echtzeitüberwachung und Remote-Management der elektrischen Energieverteilungsanlagen. Zusätzliche Softwaretools von Schneider Electric unterstützen zudem bei Betrieb und Wartung der Smart Panels.

Smart Panels und EcoStruxure Power Monitoring Expert

Energetische Entscheidungen sind in kritischen Gebäuden von entscheidender Bedeutung. EcoStruxure Power Monitoring Expert in Kombination mit Smart Panels erfasst die dazu notwendigen Informationen. Bei dem EcoStruxure Power Monitoring Expert handelt es sich um ein Werkzeug, das Störereignisse analysiert, deren Ursachen identifiziert und eine schnelle Wiederherstellung sichert. Dank der Überwachung der Stromqualität lassen sich beispielsweise damit verbundenen Probleme einfacher beheben oder gar vermeiden. Zudem hilft das Tool bei der Bewertung der Energieeffizienz von Gebäuden. Energiesparmaßnahmen werden gemäß ISO50001 überwacht.

Ergänzt werden kann das Werkzeug durch das Digital Logbook von Schneider Electric, mit dem Dokumente einfach und schnell erfasst und verfügbar gemacht werden.

Das Digital Logbook

Das Digital Logbook ist Teil des EcoStruxure Facility Expert von Schneider Electric und dient der schnellen und einfachen Dokumentation. Dies wird möglich, da alle zu einem Projekt gehörigen Dokumente (technische Dokumentationen, Wartungspläne oder Bedienungsanleitungen) in einer Datenbank gespeichert und gesammelt werden. Das Hinzufügen von neuen Geräten zum digitalen ist über QR-Code möglich. Dieser wird einfach eingescannt und alle relevanten Informationen werden sofort in der Anwendung gespeichert. Auf diese Art und Weise wird die technische Dokumentation automatisch in Form einer auf den Anwendungsfall zugeschnittenen digitalen Bibliothek erstellt. Der Zugriff auf diese gebündelten Informationen kann ebenfalls über QR-Code erfolgen. Dieser wird neu generiert und kann dann beispielsweise einfach auf einen Schaltschrank geklebt werden. Wird er eingescannt, stehen alle Unterlagen augenblicklich zur Verfügung.

 

Code Digital Dokumentation Monitoring Power

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.