Aktuelle Pressemitteilungen

Technik/Elektronik

Das Gerät mit Wunderfaktor

Bauer Container - Ihr Experte für Spezialcontainer und Stapler Anbaugeräte

Wer Gabelstapler hört, würde kaum vermuten, wie wichtig die kleinen Fahrzeuge im täglichen Leben sind. Ein kleines Loblied auf ein unterschätztes Gerät.

Die ersten Gabelstapler wurden 1924 produziert, von diesem Zeitpunkt an begann der Siegeszug des praktischen Fahrzeuges. Gabelstapler erfüllen wichtige Transportfunktionen und können mit dem richtigen Anbaugerät noch viel mehr als nur transportieren. Anbaugeräte für Stapler sind zum Beispiel Drehbehälter und Kippbehälter, die in der Industrie und Landwirtschaft zum Einsatz kommen. Sie sorgen dafür, dass Behälter bei hoher Tragfähigkeit gedreht, positioniert und entladen werden können.

Neben Kippbehältern können auch Schneeschieber, Arbeitsbühnen und Fasslifter an einem Gabelstapler montiert werden, um verschiedenste Funktionen wahrnehmen zu können. So werden Gabelstapler zu Allroundern, die wesentlich mehr Funktionen erfüllen können, als man glauben möchte. Vor allem die Kombination mit Arbeitsbühnen vereinfachen Montagearbeiten und Wartungstätigkeiten in schwierigen Lagen, ohne dass ein zusätzliches Gerät gekauft werden muss.

Auch das Handling von Fässern, das Beladen und Entladen und der Transport von großen Lasten sowie das Aufnehmen von sperrigen Gütern mit entsprechenden Greifvorrichtungen wird durch die passenden Anbauten mit dem Gabelstapler möglich. Mehr zu den praktischen Zusatzanbauten für Gabelstapler gibt es auf der Seite des Spezialisten für Gabelstapler und Anbauten für Gabelstapler unter www.bauer-container.com.

Aus der Erfindung des Gabelstaplers heraus entstand übrigens die Clark Material Handling Company, die heute noch existiert. Eine Erfindung also, die tatsächlich den Sprung ins neue Jahrtausend geschafft hat.

 

Gerät

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.