Aktuelle Pressemitteilungen

Sport

SHV-Cup: ERIMA Handballteams Spono Eagles und DHB Rotweiss Thun im Finale

Die von ERIMA ausgestatteten Frauenteams Spono Eagles und DHB Rotweiss Thun treffen im SHV-Cupfinale am 17.03.2019 aufeinander.

Die Cupfinals der Frauen sowie der Männer werden live auf SRF.ch gestreamt.

Am kommenden Sonntag, 17. März, werden die Schweizer Cupfinals der Frauen und Männer in der Mobiliar Arena in Gümligen bei Bern ausgetragen. Gleich mit beiden Frauenteams steht ERIMA im Finale um den bedeutendsten Schweizer Handball-Pokalwettbewerb. Dank der doppelten Teampräsenz im Cupfinal unterstreicht das Traditionsunternehmen seine eigene Rolle als einer der führenden Teamsportmarken im Handball.

Am kommenden Sonntag treffen ab 13.30 Uhr die Cup-Titelverteidiger aus Nottwil auf die Handballerinnen aus Thun. Das große Finale verspricht spannend zu werden. Denn beim letzten Aufeinandertreffen in der Premium League vor knapp zwei Wochen konnten die Thunerinnen gegen die Spono Eagles - erst 20 Sekunden vor Spielende - den 24:23 Siegestreffer markieren. "Ich bin mir sicher, dass die Nottwiler Adler ihren Titel vom vergangenen Jahr nicht kampflos abgeben. Daher freuen wir uns bei ERIMA auf eine spannende Partie und gratulieren natürlich beiden Teams zum Finaleinzug", so Rene Mattmann, Geschäftsleiter von ERIMA Schweiz.

Beide Mannschaften rüstet der Sportartikelhersteller seit einigen Jahren mit hochwertiger Spiel- und Trainingsbekleidung aus. Zudem entwickelt ERIMA sowohl für die Spono Eagles als auch für die Spielerinnen von Rotweiss Thun individuell designte Trikots - auch Special Make-Up Trikots (SMU) genannt.

Der SHV-Cup ist der bedeutendste, jährlich stattfindende, Handball-Pokalwettbewerb in der Schweiz. Bereits seit Tagen sind alle Sitzplätze der Mobiliar Arena in Bern ausverkauft. Die Cupfinals der Frauen sowie der Männer werden live auf SRF.ch gestreamt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.