Aktuelle Pressemitteilungen

Sport

PRIME TIME fitness (PTF) wechselt zur neuen Gym Management Software YOND by ruleev

PRIME TIME fitness (© )

PRIME TIME fitness vernetzt mit der neuen Gym Management Software YOND by ruleev ab jetzt das physische und digitale Trainingserlebnis der Mitglieder.

Frankfurt den 9.11.2022 

Mit 12 Premium Training Clubs in Frankfurt, München, Hamburg und Bern verfolgt PRIME TIME fitness ein sehr individuelles Geschäftsmodell. Dieses besticht vor allem durch einen besonders hohen Anteil an Personal Training Mitgliedschaften und vielfältigen Angeboten für Firmen. PRIME TIME fitness lebt die Philosophie, für jeden Anwendungsbereich die individuell beste Lösung zu finden und zu integrieren. Während dieser Ansatz im Trainingsbereich in der Kombination der verschiedensten Hersteller auf der Trainingsfläche bestens funktioniert, stößt die Vernetzung digitaler Anwendungen schnell an ihre Grenzen. 

PRIME TIME fitness Mitglieder kreieren wertvolle Daten durch die Nutzung von Systemen wie milon, InBody, Cortex, MyZone, Sensopro, Virtuagym und den Aggregatoren Gympass und Urban Sports Club. Dafür ist eine Plattform, die diese Daten vernetzt und für Mitglieder neben dem physischen auch ein digitales Trainingserlebnis bietet, längst überfällig. YOND liefert hierzu eine moderne und flexible Gym Management Software. 

Seit mehr als 2 Jahren haben beide Unternehmen bereits erfolgreich bei der Digitalisierung zusammengearbeitet, um bspw. datengetrieben betriebswirtschaftliche Entscheidungsprozesse zu automatisieren und coronabedingte Ausgleichsleistungen gegenüber einzelnen Mitgliedern möglichst individuell und effizient zu managen. 

Photo von links nach rechts Serge Reit, Co-Founder & CEO bei YOND Nicolas Kübler, Co-Founder & CTO bei YOND Vanessa Bresch Mitgliederzentrale bei PTF Tim Suchland Gesamtleiter Training bei PTF Markus Schneider Operativer Leiter bei PTF Patrick Baumann Leiter Member Management bei PTF Henrik Gockel Gründer und GF bei PTF

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.