Aktuelle Pressemitteilungen

Sport

Páramo 1. Wahl bei britischen Bergrettungsteams

Foto: © Páramo

Nachhaltige Outdoorbekleidung kann auch hochfunktionell sein!

Páramo Wetterschutzbekleidung ist 1. Wahl
bei britischen Bergrettungsteams


Nachhaltige Outdoorbekleidung kann auch hochfunktionell sein
Das Outdoorunternehmen Páramo Directional Clothing entwickelt hochfunktionelle Bekleidung für Outdoorenthusiasten, die auch bei extremen Wetterverhältnissen unterwegs sind. In den letzten Jahren erhielt Páramo viel Medienpräsenz, insbesondere für die höchst umweltverantwortliche Firmenethik. Páramo war die erste Outdoormarke, die sich der Greenpeace Detox-Kampagne anschloss, und auch die erste Outdoormarke, die PFC (per- & polyfluorierte Chemikalien) aus der gesamten Bekleidungslinie verbannte. Was viele jedoch nicht wissen ist die Tatsache, dass Páramo seit mehr als 15 Jahren führender Ausrüster der britischen Bergrettungsteams im Bereich Wetterschutzbekleidung ist.

Raue Testbedingungen in britischen Bergen
Die britischen Berge mögen zwar nicht besonders hoch sein, doch sind sie für ihre extrem harten und nasskalten Wetterbedingungen berühmt und berüchtigt. Gipfel können über Stunden oder sogar über Tage hinweg von Wolken und Regen völlig umhüllt sein, was die Navigation extrem erschwert. So kann es ewig lange dauern, den Standort von hilfebedürftigen Kletterern, Wanderern oder Verletzten zu lokalisieren. Für Bergrettungsteams ist es daher umso wichtiger, sich auf ihre Bekleidung zu jeder Zeit verlassen zu können und warm und trocken zu bleiben - auch über einen längeren Zeitraum hinweg und bei harten Zustiegen

Langlebigkeit bringt gute Neuigkeiten für öffentliche (und private) Geldgeber
Páramo verwendet ein Wetterschutzsystem namens Nikwax Analogy, das mit dem PFC-freien Nikwax TX.Direct zuhause in der Waschmaschine immer wieder aufgefrischt werden kann und dadurch extrem langlebig ist. So ist es nicht verwunderlich, dass viele Jacken der britischen Bergrettungsteams auch nach 10 Jahren immer noch im Einsatz sind und maximalen Wetterschutz bieten. Für derartige Organisationen, die aus privaten Spenden und staatlicher Unterstützung heraus funktionieren, bedeutet dies eine erhebliche Entlastung der Haushaltskasse.

Wetterschutzjacken von Páramo lassen sich ganz einfach mit Nadel und Faden reparieren, da sie ohne verschweißte Nähte hergestellt werden. Für professionelle Teams, wie das britische Antarktis Polarforschungsteam, ist dies von großem Vorteil, da sie sich über einen langen Zeitraum hinweg fernab von der Zivilisation aufhalten.

Seit über 15 Jahre führender Ausstatter der britischen Bergrettungsteams
All die Vorzüge, die Páramo mit sich bringt, haben dazu geführt, dass die Marke sich bei den britischen Bergrettungsteams über so viele Jahre hinweg als führender Ausstatter von Wetterschutzbekleidung etablieren konnte. Richard Pyne, Commercial Director bei Páramo, sagte: "Wenn es um Funktionalität, Komfort, praktische Anwendung und Langlebigkeit geht, so gibt es kein anderes Bekleidungssystem, das so viel ineinander vereint. Páramo-Bekleidung wird von den Bergführern nicht nur in hohem Maße gelobt, sondern wird gehegt und gepflegt - und wird zu einem wahren Freund, auf den man sich verlassen kann."

Zusammenfassung
In der Bergrettungsteam-Community sowie im professionellen Einsatz hat Páramo längst die Feuerprobe bestanden, und die Teams verlassen sich vertrauensvoll auf die Ausrüstung. Die Langlebigkeit der Materialien sorgt dafür, dass Páramo Wetterschutzbekleidung selbst in herausfordernden Situationen, z.B. bei einem komplizierten Rettungseinsatz, getragen werden kann. Doch muss man kein Bergführer sein, um in den Genuss einer Páramo-Jacke zu kommen. Ein angenehm warmes trockenes Tragegefühl selbst in herausfordernden Wetterlagen zu haben kann uns allen helfen, unsere Komfortzone zu erweitern.

www.paramo-clothing.com

 

Teams

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.