Aktuelle Pressemitteilungen

Sport

Meditationen - der neue Trend im Spitzensport

Nachwuchsschützen meditieren

Immer mehr Sportschützen folgen dem derzeitigen Trend, sich mithilfe von Meditationen vor dem Wettkampf zu erden, zu fokussieren und einen Wunschzustand abzurufen.

Meditationen sind eine einfache Möglichkeit, um gleichzeitig mit unserem Unterbewusstsein, unseren Gedanken und unserem Körper in Verbindung zu treten.

Durch Visualisierungsübungen (Meditationen, Fantasiereisen) können sich Sportler mental auf Wettkämpfe, Ziele, Erfolge, Stärken, Bewegungsabläufe und ihren Körper besser einstimmen. Um im Schießsport erfolgreich zu sein, müssen Sportschützen nicht ständig am Schießstand technisch trainieren, sondern können auch ihre mentalen Fähigkeiten an jedem Ort auf der Welt durch Meditationen schulen.

Sophie Pusterhofer, Dipl. Mentaltrainerin & Gründerin von Punktgenau, entwickelte gemeinsam mit ihrem Kollegen, Uwe Gessl, ein neues Erfolgsprogramm für Sportschützen: "Durch unsere Meditationsreihe - Erfolgreich meditieren - geben wir dir ein mentales Werkzeug in die Hand, das du überall hin mitnehmen kannst. In unseren Alben findest du eine große Auswahl an Meditationen, Fantasiereisen und auditiven Übungen zu den Bereichen Konzentration, Entspannung, Wahrnehmung, Aktivierung, Wettkampf, Ziele, positives Denken und Visualisierung. Uns von Punktgenau ist es wichtig, dass jede Hörübung einfach in der Umsetzung, unkompliziert und dennoch höchst effektiv ist. Dieses Erfolgsprogramm, wurde wie alle unsere Produkte, speziell für Sportschützen entwickelt."

Viele Menschen denken, dass Meditationen ausschließlich dem Bereich der Esoterik angehören. Dies ist jedoch nicht richtig. Meditation spielt als spirituelle Übung in verschiedenen Religionen zwar nach wie vor eine zentrale Rolle, doch wird sie seit einigen Jahren auch weltweit als Entspannungstechnik mit nachgewiesener Wirksamkeit angesehen.

Meditation ist ein Anhalten, ein Innehalten, ein Sich - Erden, um zu sich zu kommen. Meditation ist nicht kompliziert oder aufwendig. Jede Frau, -jeder Mann, jedes Kind -kann meditieren und dadurch eine bessere Wahrnehmung, Selbsterkenntnis, Achtsamkeit und Konzentration erlangen.

Die Sechs wichtigsten Gründe für das Arbeiten mit Meditationen:
1) Meditationen helfen in Stresssituationen, auf das Gelernte sicher zugreifen zu können. Meditationen reduzieren Stressreaktionen.

2) Meditationen helfen bei der Regulierung von negativen Emotionen.

3) Gezielte Visualisierungen & Affirmationen, die im meditativen Zustand trainiert werden, beeinflussen die Körperfunktionen. Sie wirken auf den Körper wie Befehle.

4) Das Gehirn unterscheidet nicht zwischen dem, was ich tatsächlich gesehen und erlebt habe, und dem, was ich visualisiere.

5) Durch unser Denken erschaffen wir unsere Realität.

6) Meditationen aktivieren die Selbstheilungskräfte.

Steigere deine Konzentration, trainiere deine Visualisierungskräfte und lerne dich zu entspannen bzw. zu erden. Beginne jetzt deine mentalen Fähigkeiten für deinen Erfolgsweg zu optimieren.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.