Aktuelle Pressemitteilungen

Sport

Golf-Schnupperkurse immer beliebter - fit für die Saison

Golf ist in - immer mehr Sportler nehmen an Schnupperkursen und Einführungsveranstaltungen teil. Dabei ist Golf mehr als nur eine Sportart. Sie fördert die Gesundheit und stärkt das Immunsystem.

Golf als anregende und zugleich entspannende Sportart gewinnt zunehmend an Popularität. Das Spielen in der Natur auf schön angelegten Plätzen spricht dabei ebenso die Menschen an wie das Kennenlernen interessanter Gleichgesinnter und der soziale Kontakt während des Spielens. Hinzu kommt: Golf ist gesund. Es spricht alle Bereiche des Körpers an, ohne sie übermäßig zu belasten, und der lange Aufenthalt an der frischen Luft stärkt Immunsystem und Stoffwechsel.
Zum Golfsport gehören natürlich Regeln - und diese zu lernen ist der Sinn von Schnupperkursen, die immer beliebter werden. Solche Kurse ermöglichen jedem interessierten Menschen einen ersten Einblick in diese Sportart, ohne dass bereits eine verbindliche Vereinszugehörigkeit erforderlich wäre. Mit einem Schnupperkurs kann jeder Teilnehmer optimal abschätzen, ob das Golfspiel ihn wirklich anspricht, und wenn dies der Fall ist, kann er einem Verein beitreten. Mit einem Schnupperkurs besteht noch keine langfristige Bindung an den Golfverein und es bleibt eine Unverbindlichkeit bestehen, die alle Möglichkeiten offenlässt.

Sehr wichtig beim Golfspiel sind die Techniken für die Schläge. Abschläge und alle auf dem Platz nötigen folgenden Schläge müssen gründlich erlernt werden, damit der Ball die gewünschte Richtung nimmt. Diese Techniken werden im Schnupperkurs ebenso vermittelt wie das komplexe Regelwerk. Begriffe wie "Handicap", "Par" und "Birdie" sind eventuell vom Hörensagen bekannt - und ihre genaue Bedeutung wird im Kurs deutlich.

Dasselbe gilt für die Ausrüstung, die zum Golfspielen benötigt wird. Für jeden Schlag ein bestimmter Schläger - und welche Funktion erfüllt welches Eisen genau? Auch hier erlaubt ein Schnupperkurs eine gute Übersicht, so dass die Teilnehmer ein vollständiges Bild dieses schönen Sportes erhalten.
Und nicht zuletzt lassen sich im Kurs erste Kontakte knüpfen - Golf ist ein äußerst sozialer Sport und lebt zu einem erheblichen Teil vom persönlichen Kontakt unter den Spielern auf dem Platz. Das gemeinsame Spiel bereitet jedem große Freude und man ist nicht allein.
Generell enthalten Schnupperkurse neben der Vermittlung der Regeln eine Demonstration des korrekten Golfschwungs. Dieser enthält einige Bewegungsabläufe, die einem Anfänger noch nicht geläufig sind und die zunächst verinnerlicht werden müssen, damit der Schlag auch wirklich "sitzt". Diese Demonstration wird anschließend ergänzt durch eine persönliche Einführung in die Grundtechnik des Golfschwungs. Wer sie beherrscht, ist auf dem Weg zum Golfspiel bereits einen großen Schritt weiter.

Neben dem Schwung, der zu allen Schnupperkursen gehört, können die Angebote leicht variieren. Einige Kurse enthalten beispielsweise ein komplettes Spiel, andere einen Putting-Wettbewerb. Den Abschluss bildet zumeist ein Gespräch mit dem Kursleiter, in dessen Verlauf alle aufkommenden Fragen beantwortet werden.

Die Ausrüstung für den Schnupperkurs kann entweder im Kurs geliehen oder bei einem zuverlässigen Anbieter gekauft werden. So bietet etwa myGolf hochwertige Golfausrüstungen für verschiedene Ansprüche an. Wenn das passende Equipment vorhanden ist, steht den ersten Schritten in den schönen Golfsport nichts mehr im Wege.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.