Aktuelle Pressemitteilungen

Sport

"Fußball für Freundschaft" 2019: Offizieller Versuch für GUINNESS WORLD RECORDS® Titel

Die Gewinner des letzten Jahres (Foto: Football for Friendship / PAO Gazprom)

Neben den finalen Veranstaltungen der siebten Saison von Gazproms internationalem sozialem Kinderprogramm "F4F" wird gleichzeitig der Versuch auf einen GUINNESS WORLD RECORDS® gestartet.

Moskau/Berlin, 23. Mai 2019 - Der aufzustellende Rekord ist dabei ein Fußballtraining auf den Feldern der "Fußball für Freundschaft"-Meisterschaft in Madrid, das aus den meisten je gezählten Nationalitäten besteht. Dieser Rekordversuch wird von einem offiziellen GUINNESS WORLD RECORDS® Richter begleitet.

Junge Spieler, Journalisten, Schiedsrichter und Trainer von "Fußball für Freundschaft" werden an dieser finalen Trainingseinheit teilnehmen. Dabei werden die Kinder vom Botschafter und Fußballlegende Franz Beckenbauer unterstützt.

Information:
Das internationale soziale Programm für Kinder "Fußball für Freundschaft" wird seit 2013 von der PAO "Gazprom" realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms vertreten werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm "Fußball für Freundschaft" wird von UEFA und FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsstiftungen für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs weltweit unterstützt. Im Verlauf der vergangenen sechs Saisons hat das Programm mehr als 5,5 Tausend Teilnehmer vereinigt und mehr als 4,5 Millionen Befürworter gewonnen, einschließlich berühmter Sportler, Künstler und Politiker.

Offizielle Internet-Plattformen des Programms:
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.