Aktuelle Pressemitteilungen

Sport

Energiegenossenschaft M4Energy eG steigt als Premium-Sponsor beim 1. FC Union ein

Quelle: M4Energy eG

"Eiserner Strom" als gemeinsame Produktentwicklung für Mitglieder, Fans und Förderer des Traditionsvereins

(wei) Unter der gemeinsamen Überschrift "Eiserner Strom elektrisiert Union" haben die Dresdener Energiegenossenschaft M4Energy eG und der 1. FC Union Berlin zum 1. Juli 2015 ihre künftige Kooperation besiegelt. Eine entsprechende Vereinbarung wurde unterzeichnet.

Mit dem eigens für den Verein entwickelten Stromprodukt "Eiserner Strom" aus 100 Prozent Wasserkraft wird Union und seinen Anhängern nicht nur ein günstiger Ökostromtarif geboten, sondern auch der Zusammenhalt und die Bindung an den eigenen Verein noch weiter gestärkt. Pro verbrauchte Kilowattstunde Eiserner Strom fließt 1 Cent direkt an den 1. FC Union Berlin.

"Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft, die von Anfang an auf gemeinsame Aktivität setzt. Wer künftig Eisernen Strom nutzt, spart einerseits persönlich im Vergleich zur Berliner Grundversorgung und unterstützt anderseits Union auch ganz konkret. Das ist eine sehr gute Basis für die Zusammenarbeit mit M4Energy", kommentiert Jörg Taubitz, Vermarktungsleiter des 1. FC Union Berlin den Vertragsabschluss.

"Der Club ist sehr nah an seinen Fans und Partnern. Das macht Spaß und deckt sich mit unserem genossenschaftlichen Ansatz. Es geht darum, gemeinsam mehr zu erreichen und Verantwortung füreinander zu übernehmen. So sehen wir auch die Partnerschaft mit Union" ergänzt Maik Junker, Vorstandsvorsitzender von M4Energy.

Die M4Energy eG bietet die Plattform für das gemeinsame Produkt "Eiserner Strom", welches allen Interessenten unter www.eiserner-strom.de zur Verfügung steht und den Wechsel und damit die Entscheidung für den Traditionsverein aus Köpenick einfach macht. Die Energiegenossenschaft aus Dresden engagiert sich bereits seit 2013 im Rahmen des Heldenschmiede-Projekts in der Nachwuchsförderung beim 1.FC Union Berlin.

Der Zusammenschluss der beiden Partner ist zunächst für eine Dauer von drei Jahren ausgelegt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.