Aktuelle Pressemitteilungen

Sport

Almabtrieb 2012: Ein Spektakel für die ganze Familie

Er ist Tradition, denn schon zum zwölften Mal fand der Almabtrieb an der
Jever SkihalleNeuss statt.

In diesem Jahr trafen viele glückliche
Umstände zusammen und bescherten dem Neusser Gletscher ein wahres
Volksfest mit tollen Mitmachaktionen für Kinder, gut gelaunten Kühen,
Greifvögeln, Hunden, Pferden und Trachtengruppen sowie Top-Wetter. Weit
über 15.000 Zuschauer streiften über den Tag verteilt am 09.09.2012 über das
Gelände des allrounder mountain resorts.

Einmal einen Weißkopfseeadler auf dem Arm tragen und ihn mit seinen zwei Meter
Schwingen abheben erleben, einmal den Schuhplattlern aus dem Pinzgau bei ihrer
rhythmischen Akrobatik zuschauen oder einmal mit einem echten Pistenbully auf
Schnee manövrieren. All das wurde am 09.09.2012 im allrounder mountain resort ermöglicht.
Der Almabtrieb 2012 schaffte zahlreiche Attraktionen, die von tausenden begeisterten
und oftmals in alpenländischer Tracht auflaufenden Besuchern bestaunt wurden.
Knapp 150 Zuschauer trauten sich auf 40 Meter Höhe mit dem Aussichtskran über den
Neusser Gletscher aufzusteigen. Ein Blick, der die Menschenmenge sichtbar und die
vielen bunten Stände und Bühnen rund um den Salzburger Alm Biergarten sowie das
große Festzelt fassbar machte.
Kinder fanden überall auf dem Außengelände kostenlose Mitmachaktionen und so war
manches handgeschminkte Kind fast schon im Erlebnisstress: Erst Hüpf- und
Heuburg-Toben, dann Clownsshow vom Rheinischen Landestheater schauen,
Kasperlevorführung mitnehmen, Kaninchen, Kühe, Ponys und Riesenhunde streicheln,
Greifvögel bestaunen, Buttons kreieren, auf Alpenmusi mittanzen, Bungee-Trampolin
springen, Traktoren bestaunen und natürlich im Milka-Schoko-Truck Schokolade
abstauben.
Ein Highlight des Tages für die ganze Familie war zweifelsohne die Kombination aus
dem 40 Meter hohen Aussichtskran und der Falknershow. In der Höhe hatten die
beiden amerikanischen Weißkopfseeadler ausreichende Thermik, die sie auch zu
ausgiebigen Rundflügen über das Gelände und die Köpfe der Menschen nutzten.
Mancher Ausflug dauerte länger als von den Falknern erwartet. „Die haben einfach
noch keinen Bock zurückzukommen, sondern wollen sich erstmal ihren nächsten Happen für zwischendurch aus der Luft erspähen.“ so Karl Fischer von der
Greifvogelstation aus Hellenthal in der Eifel.
Unter der Moderation von DJ Charly und DJ Captain Britz, die auch den ganzen Tag
durch das Programm führten, erreichte der Almabtrieb mit dem Umzug aller knapp
300 Teilnehmer dann gegen 16 Uhr seinen Höhepunkt. Angeführt von einem der über
30 knatternden Oldtimertraktoren zogen die geschmückten Kühen gemeinsam mit den
Musikkapellen, Trachtengruppen, Pony- und Bernhardiner-Gruppen durch den Alm
Biergarten inmitten der applaudierenden Zuschauermenge. Auf den prächtig
dekorierten Pferdekutschen fuhren Kinder gemeinsam mit dem allrounder
Schneebären durch das Spektakel mit und wurden damit Teil des Umzugs.
Schon während des ganzen Tages und anschließend an den Umzug servierte das
allrounder Gastro-Team im Alm Biergarten und im Oktoberfestzelt zünftige Speisen
wie Wiesn-Hendl, knusprigen Schinkenbraten und diverse Brotzeiten. Die Band „Die
Dorfer“ befeuerten, wie bereits am Vorabend beim Oktoberfest mit über 1.000
begeisterten Trachtenträgern geschehen, die Zeltgaudi mit ihrem Musikmix aus
traditionellen Stücken des Gasteinertals bis Rock.

Der ein oder andere Gast dieses Spektakels übernachtete auch im Hotel Fire & Ice Düsseldorf/Neuss
(http://www.hotelfireandice.de), dem Sport- und Tagungshotel des allrounder mountain resorts. Das direkt an die JEVER SKIHALLE Neuss in der Nähe von Düsseldorf angebundene Hotel bietet neben den zahlreichen Freizeitaktivitäten auch ein tolles Wellness- und Erholungsprogramm. So manch ein Besucher des Almabtriebs 2012 lies den erlebnisreichen Tag mit einem erholsamen Saunabesuch oder einer tollen Wellness-Massage im Hotel Fire & Ice Düsseldorf/Neuss ausklingen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.