Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Zwei Bücher aus Italien: Informatives und Unterhaltsames

Ein Land, zwei Bücher: Italien

Die Nümbrechter Autorin Almut Irmscher hat gleich zwei Bücher veröffentlicht: den zweiten Band von „Das Italien-Lesebuch“ sowie den Roman „Wie die Libelle in der Wasserwaage“.

Nach dem ersten Band "Das Italien-Lesebuch", der im Januar 2013 erschienen ist, folgt nun der zweite Band "Das Italien-Lesebuch – Neue Impressionen aus dem Land der Sehnsucht" aus der Feder der Nümbrechter Autorin Almut Irmscher. Auf 254 Seiten begegnet der Leser Italien in all seinen Facetten: von Fußball bis Berlusconi, von Maserati bis Pavarotti, von Chianti bis Stradivari, von Nudeln bis Käse, von kaltem Eis bis zu heißen Vulkanen. Was machen Italiener zu Ostern und zu Weihnachten? Welches Geheimnis umgibt die Mona Lisa? Und wen verbirgt das Grab im Busento? Auf all diese Fragen findet der Leser eine Antwort.

Im Roman "Wie die Libelle in der Wasserwaage" erzählt Irmscher die Geschichte von Sybille, einer jungen Frau mit eigenwilliger Moral, die auf die schiefe Bahn gerät. Zwischen Drogenhändlern, Erpressern, Kunstfälschern und der Mafia laviert sie sich durchs Leben. In einer rasanten Mischung aus Roman und Road Movie erzählt das Buch ihre unverfrorene Geschichte. Der Weg der Protagonistin führt – wie könnte es anders sein – schließlich nach Italien. Und auch der Künstler Francis Tucker spielt eine Rolle in diesem Buch.

Beide Bücher sind erhältlich als Taschenbuch oder als E-Book für den Kindle bei Amazon. Weitere Informationen zur Autorin gibt es auf www.almutirmscher.de.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.