Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Zum Einstieg in die neue Radsaison: Radkompass.de präsentiert die Top 10-Radwege der ADFC-Radanalyse 2017

radkompass.de

Passend zur Eröffnung der Radsaison 2017 jurierte der ADFC die schönsten Radwege. Mit der Top 10 bietet er eine facettenreiche Auswahl, die die Radtourer zum Naturschwelgen und Besichtigen verführt.

Einen kleinen Vorgeschmack auf all das, was die Radbegeisterten erwartet, stellt die Internetseite radkompass.de vor. Allerdings werden die Top 10-Radwege die Wahl zur süßen Qual machen. Denn schließlich ziehen sich die Routen durch das ganze Land und schlängeln sich durch Naturschutzgebiete und entlang weitläufiger Felder und Wiesen. Die Radfernwege folgen Elbe, Weser, Rhein, Donau & Co. und führen durch malerische Ortschaften und sehenswerte Städte.

Interessante Routen + Rund-um-Service = radkompass.de

Damit Radtourer bei der Vielfalt der Möglichkeiten nicht die Übersicht verlieren, bietet das Team der Masepo GmbH mit seinem radkompass.de ein unverzichtbares Nachschlagewerk. Stichwortsuche und Auswahlkriterien wie Radwege, Städte, Ortschaften und Regionen erleichtern die Planung. GPS-Daten und Höhenprofile sind weitere wichtige Routendetails. Schöne Unterkünfte bieten Gelegenheiten zu entspannten Zwischenstopps. Und wer das Komplettangebot wünscht, wird ebenfalls auf radkompass.de fündig.

Zum Einstieg in den Frühling: Die Top 10 der beliebtesten Radfernwege Deutschlands

Zugegebenermaßen ist es auch bei 10 Radwegen schwierig, sich zu entscheiden. Denn allein die Regionen sprechen für sich: Bayern, Münsterland und Bodensee zählen zu den schönsten Zielgebieten der Top 10-Radwege:

- Elberadweg
- Weserradweg und RuhrtalRadweg
- Rheinradweg
- Donauradweg und Ostseeküsten-Radweg
- MainRadweg
- Mosel-Radweg
- Bodensee-Radweg
- Altmühltal-Radweg
- Bodensee-Königssee Radweg
- Oder-Neiße-Radweg

Wer könnte dieser Auflistung der schönsten Radfernwege schon widerstehen?


Quelle: ADFC-Radreiseanalyse 2017

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.