Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Zu Fuß über die Alpen – mit 13 Jahren auf Alpenüberquerung

"Zu Fuß über die Alpen" von Anneloes Goetze

Anneloes Goetze schildert in ihrem Buch "Zu Fuß über die Alpen" ein beeindruckendes Wanderabenteuer.

Immer wieder erscheinen Bücher zum Thema Bergtouren, Wanderungen und Alpenüberquerung. Die Publikation von Anneloes Goetze "Zu Fuß über die Alpen" präsentiert allerdings eine ganz besondere Bergtour. In einer atemlosen Lektüre erleben wir das Abenteuer der jungen Autorin, die sich mit gerade einmal 13 Jahren aufmachte, die Alpen zu überqueren. "Zu Fuß über die Alpen" zeigt dabei nicht nur ein fesselndes Jugendabenteuer, sondern illustriert mit vielen Bildern eine beeindruckende Wanderung.

Im Sommer 2014 machte sich Anneloes Goetze - mit gerade einmal 13 Jahren - auf die Tour von ihrer Haustür bis nach Tarzo in Italien. In ihrem eindrücklichen Tagebuch beschreibt sie ihren Weg von München zu Fuß über die Alpen. Jeden Tag startete sie mit viel Freude und Ehrgeiz, um die Tagesetappe zu bewältigen. In ihrem Buch berichtet sie von diesem bemerkenswerten Abenteuer, von ihren Tagen in den Alpen und auch von den Begegnungen mit anderen Bergsteigern.

"Zu Fuß über die Alpen" von Anneloes Goetze ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-3861-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.