Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Wohnen wie das Kaiserpaar in Wien – viennaresidence ermöglicht exklusive Übernachtungen im Schloss Schönbrunn

Übernachten im Schloss Schönbrunn - exklusiv bei viennaresidence

Wer auf den Spuren von Kaiserin Sissi leben und nächtigen möchte, kann ab sofort eine eigene Suite im Schloss Schönbrunn mieten. Ganze 167qm Luxus stehen zur Verfügung, und das bereits ab einer Nacht.

Kaum ein anderes Bauwerk in Mitteleuropa vereint Luxus, Kultur und Geschichte so sehr miteinander, wie das Schloss Schönbrunn in Wien. Umso erstaunlicher ist es, dass nicht nur eine kurze Besichtigung des UNESCO-Weltkulturerbes, sondern auch die private Nutzung möglich ist.

Mit viennaresidence bietet der größte und bekannteste Anbieter von Luxus und Business Apartments in Wien exklusive Übernachtungen im Schloss Schönbrunn an. Der Mieter erhält Zugang zur edlen Suite, deren 167 Quadratmeter sich auf zwei Schlafzimmer, zwei Bäder, einen Wohnsalon, ein Esszimmer und eine Küche verteilen. Damit ist der Platz nicht nur für traute Zweisamkeit, sondern auch die ganze Familie oder Freunde mehr als ausreichend.

Schönbrunn zählt zu den bedeutendsten und meistbesuchten Kulturgütern. Dennoch bleibt die Privatsphäre in der Suite gänzlich unberührt, so dass die imperiale Einrichtung alleinig vom Mieter genossen werden kann. Gold, Schwarz und Weiß sind die vorherrschenden Farben, kombiniert mit edlen Hölzern. Natürlich darf auch der bekannte Hofdamast nicht fehlen, ein roter Stoff, bei dem man zunächst eine eingewebte Ananas zu erkennen glaubt - die sich jedoch bei genauem Hinsehen als Pinienzapfen entpuppt.

Die Suite im Schloss Schönbrunn kann direkt auf der Webseite von viennaresidence angefragt und gebucht werden. Entgegen dem eigentlichen Geschäftsmodell ist auch eine einfache Übernachtung problemlos möglich. Für längere Aufenthalte kostet die Luxus-Suite €3500,- pro Woche oder €12900,- bei einer Buchung über einen Monat.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.