Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Wie wichtig sind COVID 19 Updates?

Offroad Manni - der Experte für Offroad Ausrüstung

Auf vielen Unternehmensseiten liest man zurzeit regelmäßig COVID 19 Updates. Sind diese Benachrichtigungen sinnvoll? Auf jeden Fall, meinen wir.

SEO Spezialisten raten im Moment unisono zur Verwendung von COVID 19 Updates über Banner und Popups. Dies kann sogar das Ranking der jeweiligen Website positiv beeinflussen, wenn man den Guidelines von Google folgt. Es gilt also, sich entsprechend zu informieren, bevor man selbst Banner oder Popups einrichtet.

Doch nicht nur für die Suchergebnisse im Netz sind COVID 19 Updates wichtig. Viele Kunden und Kundinnen, egal in welchen Branchen und egal, ob Online Verkauf oder Direktverkauf, sind verunsichert. Wie sind die aktuellen Lieferzeiten, gibt es dabei Einschränkungen, sind alle Produkte verfügbar und kann man Produkte auch abholen, das sind die Fragen, die die Menschen interessieren.

Manfred Gfrerer, auch bekannt als "Offroadmann", verkauft in seinem Shop alles, was man zum Offroaden braucht, vom Dachzelt bis zum Kompressor Kühlschrank. Er hat mit den COVID 19 Benachrichtigungen gute Erfahrungen gemacht. "Die Kunden und Kundinnen sind klarerweise verunsichert", berichtet Gfrerer, "denn in vielen Branchen gibt es Lieferschwierigkeiten. Seit ich auf meine Website informiere, dass wir liefern können, dass wir zu normalen Geschäftszeiten erreichbar sind, funktionieren auch die Bestellungen wieder normal". Wichtig ist also, dass Kunden und Kundinnen wissen, dass im Betrieb alles normal läuft.

Experten aus der Online Branche raten darum auch, COVID 19 Updates mit Datum zu versehen und wöchentlich upzudaten. So können Kunden und Kundinnen sicher gehen, dass sie auf dem neuesten Stand der Informationen sind, bestellen können und ihre Ware auch erhalten werden. So wie bei Offroadmanni unter www.offroadmanni.eu.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.