Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

VOX dreht in Bobingen

"Mein himmlisches Hotel" - Dreh in Bobingen für die nächste Staffel. Foto: Hotel Schempp

Hotel Schempp ist Teilnehmer bei "Mein himmlisches Hotel".

Aufregende Tage haben das Hotel Schempp und das Team um Geschäftsführer Holger Lutzenberger hinter sich: Das 4-Sterne-Hotel in Bobingen beteiligt sich an einer der nächsten Staffeln der TV-Doku-Serie "Mein himmlisches Hotel", die ab Mitte August wieder bei VOX im Vorabendprogramm läuft. Im Juli gingen die Dreharbeiten über die Bühne.

Dabei treten diesmal unter anderem vier bayerische Hotels gegeneinander an und müssen sich gegenseitig beurteilen. Nach allen Regeln der Kunst wird versucht, die anderen Teilnehmer zu überzeugen. Denn Haus, Zimmer, Service und Frühstück werden nach einer Übernachtung bei der Konkurrenz im Punktesystem bewertet. Und bezahlt wird am Ende nur das, was jeder für angemessen hält.

Mitte Juli wurde in Bobingen gedreht. Zuvor schon hatte Holger Lutzenberger seine drei Konkurrenten besucht und bewertet, "nun waren wir dran". Nach zwei intensiven Drehtagen, die Kameras immer nah am Geschehen, konnte er seine Gäste verabschieden. Erst danach durfte er vor laufender Kamera die schriftlichen Beurteilungen der Kollegen einsehen und kommentieren.

Noch weiß Holger Lutzenberger nicht, wie sich das Hotel Schempp im Vergleich geschlagen hat. Denn wer schließlich als Sieger hervorgeht und die Siegerprämie von 3.000 Euro mit nach Hause nehmen darf, entscheidet sich erst beim Finale. Gedreht wird dieses im August in Köln. Gelohnt hat es sich für Holger Lutzenberger und das Hotel Schempp schon jetzt: "Es war anstrengend, aber hochinteressant", berichtet der Geschäftsführer. "Denn wo sonst erfährt man schon mal, mit welchen Augen die Kollegen ein Hotel betrachten?"

Der Wettstreit der vier bayerischen Hotels wird noch in diesem Jahr bei VOX ausgestrahlt, der genaue Sendetermin steht noch nicht fest. www.hotel-schempp.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.